zur Navigation springen

1. Bundesliga

04. Dezember 2016 | 05:04 Uhr

Wolfsburg gegen Schalke : Ismaël muss bei Cheftrainer-Debüt auf Draxler verzichten

vom

Valérien Ismaël muss bei seinem Debüt als Cheftrainer des VfL Wolfsburg auf Julian Draxler verzichten. Für ihn komme ein Einsatz gegen seinen Ex-Verein FC Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr) nach seinem Muskelfaserriss noch zu früh.

«Aber er ist auf einem guten Weg und wird bald in das Mannschaftstraining einsteigen», sagte Ismaël. Der Wolfsburger Trainer wird deshalb auf seine siegreiche Elf aus dem Freiburg-Spiel setzen. «Nach der Leistung und dem Resultat in Freiburg gibt es wenig Grund für Änderungen in der Startelf», sagte Ismaël. Bei den Breisgauern hatte das Team des damaligen Interimstrainers mit 3:0 gewonnen und damit eine Sieglos-Serie von acht Spielen beendet. In Vieirinha, Daniel Didavi und Josuha Guilavogui gibt es aber auch wieder personelle Alternativen. «Sie geben uns mehr Möglichkeiten», sagte Ismaël.

Besonderen Druck im Vergleich zur Interims-Tätigkeit spürt der Deutsch-Franzose dabei nicht. «Egal ob als Interims- oder nun als Cheftrainer, ich gehe jedes Spiel gleich an und will immer gewinnen», sagte er.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Nov.2016 | 14:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert