zur Navigation springen

1. Bundesliga

06. Dezember 2016 | 15:10 Uhr

Fußball : Immer wieder erstaunlich: Mainz erneut im Europapokal

vom

Für den FSV Mainz 05 läuft es mal wieder rund. Alle Jahre wieder verlieren die Rheinhessen entweder ihre Schlüsselspieler oder einen ihrer überdurchschnittlich begabten Trainer.

Und alle Jahre wieder schüttelt der Fußball-Bundesligist den personellen Aderlass erstaunlich lässig ab und überzeugt mit sportlichen Erfolgen. Mit dem 3:1 beim schwer abstiegsbedrohten VfB Stuttgart machte der FSV erneut die Teilnahme am Europapokal perfekt - zum dritten Mal innerhalb der vergangenen fünf Jahre.

«Da wird es sicher ein kleines Volksfest geben am kommenden Samstag in Mainz», kündigte Manager Christian Heidel an. Heidel steht sinnbildlich für den Mainzer Erfolg und das sportliche Modell des Clubs. Der 52-Jährige hat den Verein aufgebaut, ihn in der Bundesliga etabliert, sich selbst stetig weiterentwickelt und damit immer begehrter gemacht: Er verlässt die Mainzer im Sommer nach 24 Jahren und wechselt zum FC Schalke 04.

«Aber ich kann beschwören, dass ich bis zum kommenden Samstag voll und ganz bei Mainz 05 bin», sagte er. Schließlich wartet auf das Team nach dem «Halbfinale in Stuttgart» noch das «Finale gegen Hertha BSC», wie Trainer Martin Schmidt mit Blick auf das letzte Saisonspiel ankündigte. Denn der FSV will unbedingt Platz fünf verteidigen.

Infos zum Spiel auf der Mainzer Homepage

zur Startseite

von
erstellt am 08.Mai.2016 | 10:07 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert