zur Navigation springen

1. Bundesliga

10. Dezember 2016 | 11:57 Uhr

Fußball : HSV-Profi Ekdal fehlt gegen Bremen

vom

Vor dem brisanten Nordderby gegen Werder Bremen gibt es beim Hamburger SV personelle Fragezeichen. Sicher ausfallen wird in dem Bundesliga-Klassiker am Freitag (20.30 Uhr) der Schwede Albin Ekdal.

Der Mittelfeldspieler stehe wegen seiner beim 0:3 in Dortmund erlittenen Oberschenkelblessur nicht zur Verfügung, sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia.

Dagegen hofft der Coach weiter auf ein Mitwirken der zuletzt ebenfalls angeschlagenen Fußball-Profis Pierre-Michel Lasogga (Knie), Nicolai Müller (Oberschenkel) und Dennis Diekmeier (Wade). Ob sie dabei sein können, soll erst am Donnerstagabend nach dem Abschlusstraining feststehen. «Dann wissen wir mehr», sagte Labbadia.

Gut sieht es für ein Comeback von Aaron Hunt nach überstandenen Knieproblemen aus. Rechtzeitig vor der Partie gegen seinen Ex-Club nahm der Regisseur wieder am Mannschaftstraining teil. Zudem steht Kapitän Johan Djourou nach auskuriertem Infekt vor einer Rückkehr in die Startelf. Das sei auf alle Fälle möglich, meinte Labbadia, der das Training extra ins Volksparkstadion verlegt hatte. «Wir wollten den Rasen spüren.»

Beim Duell zwischen dem 12. und dem 16. der Tabelle, die nur drei Punkte trennen, erwartet er einen Hexenkessel: «Unsere Fans sind heiß auf das Derby.» Der couragierte Auftritt der Bremer bei der 0:2-Niederlage im DFB-Pokalhalbfinale bei Bayern München hat dem früheren Stürmer Respekt abgenötigt. «Sie haben ein sehr aggressives und laufstarkes Spiel gemacht. Und genau so erwarten wir sie.»

zur Startseite

von
erstellt am 20.Apr.2016 | 15:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert