zur Navigation springen

1. Bundesliga

10. Dezember 2016 | 08:01 Uhr

1899-Mäzen : Hopp sieht Hoffenheim nicht als Spitzenclub

vom

Trotz des starken Saisonstarts von 1899 Hoffenheim rechnet Mäzen Dietmar Hopp nicht damit, dass sich die Kraichgauer in der Fußball-Bundesliga auf Dauer oben festsetzen.

«Ich glaube nicht, dass wir da dauerhaft eindringen können», sagte der 76 Jahre alte Milliardär in einem Interview des «Kicker». «Ich bin nicht so vermessen, zu denken, wir könnten uns da oben etablieren.»

Hopp verwies darauf, dass der Club gerade einmal 7500 Mitglieder habe und die Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim nur 30 000 Zuschauer fasse. Der Mehrheitseigner erinnerte auch an das Aufstiegsjahr 2008, als die TSG als Herbstmeister überraschte, am Ende aber Siebter wurde.

Nach acht Spieltagen belegt die noch ungeschlagene Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann den vierten Tabellenplatz. «Wir müssen auf dem Boden bleiben. Ich rechne mit Platz neun und wäre damit sehr zufrieden», sagte Hopp, schränkte aber ein: «Julian wahrscheinlich nicht.»

zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2016 | 10:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert