zur Navigation springen

1. Bundesliga

08. Dezember 2016 | 19:19 Uhr

Fußball : Hertha BSC: Skjelbred und Brooks angeschlagen

vom

Die Hertha-Profis Per Skjelbred und John Anthony Brooks stehen ihren Nationalmannschaften für die kommende Länderspiel-Woche nicht zur Verfügung.

Abwehrmann Brooks klagte nach dem 2:1-Sieg des Berliner Fußball-Bundesligisten zum Saisonstart gegen den SC Freiburg über Rückenprobleme und sagte US-Coach Jürgen Klinsmann ab. Mittelfeldspieler Skjelbred hat sich eine Muskelverletzung zugezogen. Zwar reiste der Norweger nach Oslo, um sich nochmals vom Auswahl-Teamarzt untersuchen zu lassen. Wahrscheinlich aber muss Skjelbred zehn Tage pausieren und fehlt damit im WM-Qualifikationsspiel gegen die DFB-Auswahl.

Die Erleichterung über den Auftaktsieg ist in Berlin groß. «Wir hatten nicht ein Spiel und waren schon wieder die schlechteste Mannschaft, das finde ich sehr komisch. Das war eine schöne Antwort», sagte Trainer Pal Dardai. «Jetzt können wir in Ruhe weiterarbeiten.» Manager Michael Preetz betonte: «Das 2:1 hat schon große Bedeutung.»

Da eine Reihe von weiteren Nationalspielern für ihre Auswahlteams abgestellt sind, wird Dardai in den kommenden Tagen seinen Rumpfkader mit Nachwuchsspielern auffüllen. Für den Freitag (15.30 Uhr) setzte Hertha ein Testspiel gegen den von Ex-Weltmeister Thomas «Icke» Häßler trainierten Berliner Bezirksligisten Club Italia an.

Kader Hertha BSC

Spielplan Hertha BSC

zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2016 | 13:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert