zur Navigation springen

1. Bundesliga

03. Dezember 2016 | 01:27 Uhr

Fußball : Elf Zahlen zum 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga

vom

Die Deutsche Presse-Agentur hat Zahlen zum 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

1 - Romain Brégerie sah als erster Spieler des FC Ingolstadt in der Bundesliga die Rote Karte.

8 - Heimspiele nacheinander ist der FC Ingolstadt ungeschlagen - über die komplette Rückrunde. Ein Gegner kommt noch, die Bayern.

10 - Der VfB Stuttgart hat in jedem der vergangenen zehn Spiele mindestens ein Gegentor kassiert.

12 - Borussia Dortmund hat von den vergangenen zwölf Spielen gegen den VfB Stuttgart nicht eines verloren.

46 - Sekunden brauchte Alfred Finnbogason für sein Blitz-Tor zum 1:0 beim VfL Wolfsburg, mit dem der isländische Nationalstürmer den Weg zum 2:0-Sieg ebnete

48 - So viele Jahre mussten vergehen, ehe der HSV wieder beide Nordderbys gegen Werder Bremen in einer Saison gewann (3:1, 2:1).

50 - so viele Niederlagen in seiner Bundesliga-Historie hat Darmstadt 98 nach dem 1:4 von Köln - und das im 50. Auswärtsspiel der «Lilien».

104 - So viele Punktspiele zwischen zwei Teams gab es in der Bundesliga nur bei HSV gegen Werder Bremen.

1400 - diese Marke an Heimpunkten überschritt der 1. FC Köln mit dem 4:1 gegen Darmstadt: insgesamt sind es nun 1402.

2660 - Punkte hat der HSV jetzt als Dritter in der ewigen Bundesliga-Tabelle auf dem Konto und verkürzte den Abstand auf den zweitplatzierten Nordrivalen Werder Bremen (2677). Es führt Bayern München mit 3433 Punkten.

76 233 - Zuschauer sahen das 0:2 der Herthaner gegen Fast-Meister Bayern München. Damit war das Berliner Olympiastadion innerhalb von vier Tagen zum zweiten Mal in dieser Saison ausverkauft.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Apr.2016 | 11:47 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert