zur Navigation springen

1. Bundesliga

04. Dezember 2016 | 07:04 Uhr

Fußball : 0:3-Niederlage: Hertha enttäuscht in Alkmaar

vom

Hertha BSC hat seine Generalprobe für das erste Spiel in der Europa-League-Qualifikation verpatzt. Bei AZ Alkmaar enttäuschte das Team und musste eine 0:3 (0:2)-Niederlage einstecken. Zudem sah Niklas Stark wegen eines Fouls als letzter Mann nach 56 Minuten die Rote Karte.

Die Tore für den Vierten der niederländischen Ehrendivision erzielten Stürmer Wout Weghorst mit einem Doppelpack (35./53./Foulelfmeter) und Markus Hendriksen (39.) per Kopf.

Für den erst am Mittwoch verpflichteten Ondrej Duda war es somit ein denkbar schlechter Einstand. Der slowakische Fußball-Nationalspieler war von Trainer Pal Dardai zur Halbzeit eingewechselt worden. Die größte Chance der Berliner, die vor allem in Unterzahl stark unter Druck standen, hatte Valentin Stocker kurz vor dem Ende. Doch im letzten Moment konnte die Alkmaar-Verteidigung zur Ecke klären.

Am kommenden Donnerstag steigen die Berliner nach sechseinhalb Jahren Pause wieder ins Europacup-Geschehen ein. Im Berliner Jahnsportpark ist der dänische Vertreter Bröndby IF im Hinspiel der Gegner in der dritten Runde der Qualifikation zur Europa League.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Jul.2016 | 17:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert