zur Navigation springen

Fussball

26. September 2016 | 17:37 Uhr

Zwei Messi-Tore : Barça mit «Fünf-Sterne-Performance» - Stars in Torlaune

vom

Am vierten Spieltag der Primera División gab es Tore satt: Sowohl Barça als auch Atlético trafen jeweils fünf Mal. Am Mittwoch müssen die beiden Spitzenclubs nun gegeneinander antreten. Aber noch ein anderes Team mischt munter an der Spitze mit.

Der FC Barcelona ist auch in der Primera Division wieder auf Kurs.

Nach der peinlichen 1:2-Pleite gegen Aufsteiger Deportivo Alaves am vergangenen Wochenende zeigte sich das Team des deutschen Torhüters Marc-André ter Stegen am Samstag gleich wider in Torlaune - und konnte an den grandiosen 7:0-Erfolg gegen Celtic Glasgow in der Champions League vom vergangenen Dienstag anknüpfen. 5:1 lautete der Endstand im Stadion Butarque am Stadtrand von Madrid - und das, obwohl sich der Gegner Leganés nicht so leicht geschlagen geben wollte und erbitterten Widerstand leistete. 

Dank der in Top-Form aufspielenden Superstars, allen voran Lionel Messi, gelang der Sieg am Ende mühelos. «Zuerst war es kompliziert, sie haben früh angegriffen, aber mit jedem Tor wurde es leichter», freute sich ter Stegen, der nach einer verletzungsbedingten rund einwöchigen Pause wieder für Barça im Tor stand. 

Die Zeitung «El País» titelte: «Barcelona schlägt Leganés haushoch mit einer Glanzleistung von Messi.» Der Argentinier traf gegen den Aufsteiger gleich zwei Mal, in der 15. Minute und dann in der 55. Minute per Elfmeter. Die anderen Tore erzielten der Uruguayer Luis Suárez (31.) sowie die Brasilianer Neymar (44.) und Rafinha (64.). Der Treffer für Leganés gelang Gabriel zehn Minuten vor Spielschluss. Die Katalanen schrieben auf ihrer Homepage von einer «Fünf-Sterne Performance» und einer «fesselnden Partie». 

«Ein perfekter Tag! Am Mittwoch wollen mir noch mehr davon!», kommentierte der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Denis Suarez mit Blick auf das bevorstehende Duell gegen Atlético Madrid im heimischen Camp Nou. Der Hauptstadtclub bezwang Sporting Gijon mühelos mit 5:0. Bereits nach 90 Sekunden traf Antoine Griezmann zur Führung.

Dennoch liegt Atlético in der Tabelle hinter dem Kanaren-Club UD Las Palmas von Kevin-Prince Boateng. Die Insulaner haben die Niederlage gegen den FC Sevilla in der vergangenen Woche weggesteckt und besiegten den FC Malaga mit 1:0. Boateng wurde erst Mitte der zweiten Halbzeit eingewechselt. Für Las Palmas war es der dritte Sieg in vier Spielen.

zur Startseite

von
erstellt am 18.Sep.2016 | 11:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert