zur Navigation springen

Ausland

03. Dezember 2016 | 07:45 Uhr

Fußball : Zenit St. Petersburg gewinnt russischen Pokal

vom

Zenit St. Petersburg hat den russischen Fußball-Pokal gewonnen. Das Team des scheidenden Trainers André Villas-Boas siegte in Kasan 4:1 (1:1) gegen ZSKA Moskau.

Für Zenit ist es der dritte Cup-Erfolg in Russland nach 1999 und 2010, außerdem gewann der Club 1944 den Pokal in der Sowjetunion.

Der Brasilianer Hulk mit zwei verwandelten Elfmetern (34. und 63. Minute) sowie Alexander Kokorin (55.) und Artur Jusopow (70.) schossen den Sieg heraus, ZSKA kam durch Aaron Olanare zum zwischenzeitlichen Ausgleich (36.).

In der Liga liegt Zenit vier Spieltage vor Schluss nur auf Platz vier, der Rückstand auf Spitzenreiter ZSKA beträgt vier Punkte. Der portugiesische Trainer Villas-Boas wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, wie der Club bereits mitgeteilt hat. Als Nachfolger ist Manuel Pellegrini im Gespräch. Der Chilene muss im Sommer bei Manchester City für Pep Guardiola weichen.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Mai.2016 | 18:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert