zur Navigation springen

Ausland

21. Februar 2017 | 04:29 Uhr

Englischer Zweitligist : Wolverhampton trennt sich von Trainer Zenga

vom

Der englische Fußball-Zweitligist Wolverhampton Wanderers hat sich nach nicht einmal drei Monaten im Amt von Trainer Walter Zenga getrennt. Wie der Club mitteilte, wurde der Vertrag des früheren Torwarts mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

In 14 Liga-Spielen unter dem 56 Jahre alten Italiener hatten die Wolves nur viermal gewonnen. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der Verein einen Punkt und steht in der Championship-Tabelle auf Platz 18.

Der ehemalige italienische Nationaltorhüter Zenga war erst am 30. Juli verpflichtet worden und ist innerhalb von drei Monaten schon der zweite Wolves-Coach, der frühzeitig sein Amt aufgeben muss. Der neue chinesische Club-Inhaber hatte direkt nach der Übernahme im Juli Zengas Vorgänger Kenny Jackett entlassen. Für die erneute Trainersuche kündigten die Wolverhampton Wanderers einen «sorgfältigen Prozess» ohne zeitliche Vorgaben an. Vorübergehend wird Rob Edwards, einer von Zengas früheren Assistenten, das Team als Interims-Trainer betreuen.

Statement der Wolverhampton Wolves

The Telegraph Bericht

zur Startseite

von
erstellt am 25.Okt.2016 | 21:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert