zur Navigation springen

Ausland

06. Dezember 2016 | 09:14 Uhr

Fußball : Süper Lig beginnt ohne deutsche Stars

vom

Die türkische Fußball-Liga startet ohne zwei deutsche Stars. Bei Galatasaray Istanbul fehlt Offensivspieler Lukas Podolski für einige Wochen wegen eines Außenbandrisses.

Stadtrivale Besiktas geht ohne Torschützenkönig Mario Gomez in die Saison. Der Stürmer, der Besiktas mit 26 Saisontreffern zum Meistertitel geschossen hatte, wechselte zum VfL Wolfsburg in die Bundesliga.

Seinen Abgang vom Meister begründete der Nationalspieler bereits vor seinem Wechsel mit der politischen Situation in der Türkei. Im Juli hatte es einen Putschversuch gegen den Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegeben, seitdem herrscht der Ausnahmezustand. Bei Besiktas hoffte man bis zuletzt, Gomez zu halten. «Ich weiß nicht, wie richtig da meine Einschätzung ist, aber ich glaube, dass Gomez es bereuen und zurückkehren wird», sagte Coach Senol Günes «goal.com».

Die Politik spielt in der öffentlichen Fußball-Debatte vor dem Saisonstart kaum eine Rolle. Der Supercup, das erste Pflichtspiel nach dem Putschversuch, verlief vergangenen Samstag ruhig.

Galatasaray will nach dem Pokalsieg gegen Besiktas auch in der Meisterschaft angreifen. Aber auch Fenerbahce Istanbul ist nach der Verpflichtung von Trainer Dick Advocaat zuversichtlich. Die drei Favoriten spielen erst am Samstag und Sonntag. Aufsteiger Adanaspor eröffnet die Saison am Freitag (20.45 Uhr) gegen Bursaspor.

Galatasaray Istanbul

Fenerbahce Istanbul

Besiktas Istanbul

Goal-Artikel Günes

zur Startseite

von
erstellt am 19.Aug.2016 | 05:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert