zur Navigation springen

Ausland

06. Dezember 2016 | 11:18 Uhr

Fußball : Pressestimmen zur Meisterschaft von Leicester City

vom

Die internationalen Pressestimmen zur Meisterschaft von Leicester City.

GROSSBRITANNIEN:

«Independent»: «Die sogenannten Fußball-Super-Mächte, die Leicester hinterherlaufen mussten, sollten die Saison 2015/16 mit einem Sternchen versehen. Es könnte sie dauerhaft daran erinnern, wie der Titel gewonnen werden kann: ohne Geld, aber mit schlauer Transferpolitik, raffiniertem Management und einer Gruppe erfolgshungriger Spieler.»

«The Guardian»: «Leicesters Erfolg wird als eine der größten sportlichen Leistungen in die Geschichte eingehen.»

«The Telegraph»: «Wenn Leicester das schaffen kann, können es alle. Das ist der Grund, warum das ganze Land so inspiriert ist von der Krönung des Teams unter Claudio Ranieri. Dass Leicester die Meisterschaft gewinnt, ist der ultimative Triumph. Er bringt die Elemente dieses Sports jenseits von Geld wieder zu Geltung: Teamgeist, Disziplin und Ehrgeiz des Außenseiters.»

SPANIEN:

«Mundo Deportivo»: «Die Füchse aus Leicester haben gestern eine der größten Heldentaten in der Geschichte des Fußballs vollbracht.»

«Sport»: «Das Wunder von Leicester wurde Wirklichkeit. Ohne Stars, aber mit Solidarität und Engagement hat «Lester» die Logik bezwungen.»

«AS»: «Das ist das Wunder des Jahrhunderts.»

«La Vanguardia»: «Der unglaublichste Meister. Der Erfolg von Leicester ist eine der größten Überraschungen in der Geschichte des Sports.»

«Marca»: «Es war einmal ... Leicester. Der Club gewinnt die erste Liga seiner 132-jährigen Geschichte und vollbringt die größte Heldentat des modernen Fußballs.»

«El Mundo»; «Oh my God! Leicester gewinnt die Premier League und schafft eines der größten Bravourstücke der Geschichte.» 

ITALIEN:

«Gazzetta dello Sport»: «King Claudio. Historischer Titel für Leicester. Tottenham gestoppt von Chelsea, Ranieri im Paradies. Die Foxes sind zum ersten Mal englischer Meister. Eine weltweite Heldentat. Ihr seid die Champions! Ranieri König von England. Ein Erfolg gegen jede Wahrscheinlichkeit, im Zeichen eines großen italienischen Trainers.»

«Tuttosport»: «Ranieri König von England. Chelsea schafft die Aufholjagd gegen Tottenham: Leicester gewinnt in der Premier League, der italienische Trainer in der Geschichte. Leicester, genieß es! Ranieri eine Legende. Erster historischer Titel.»

«Corriere dello Sport»: «King Claudio. Das Leicester von Ranieri gewinnt die Premier League. Ein wunderschönes Märchen. Es gewinnt das Team, das eine Quote von 5000 zu 1 hatte.»

zur Startseite

von
erstellt am 03.Mai.2016 | 15:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert