zur Navigation springen

Ausland

17. Januar 2017 | 18:21 Uhr

Fußball : Pole Krychowiak und Belgier Meunier wechseln zu PSG

vom

Frankreichs Serien-Meister Paris St. Germain hat zwei EM-Teilnehmer verpflichtet. Der polnische Fußball-Nationalspieler Grzegorz Krychowiak kommt vom Europa-League-Sieger FC Sevilla und erhält bei den Franzosen einen Fünfjahresvertrag bis 2021, teilte PSG mit.

Anschließend gab der Club auch den Transfer des belgischen Abwehrspielers Thomas Meunier vom FC Brügge bekannt. Nach Hatem Ben Afra stehen damit die Neuzugänge zwei und drei beim Verein des deutschen Torhüters Kevin Trapp fest.

Der 26 Jahre alte Krychowiak folgt seinem Trainer Unay Emery, der bei St. Germain die Nachfolge von Laurent Blanc antritt. «Die Möglichkeit, mit Unai Emery weiterzuarbeiten, war einer der wesentlichen Faktoren in meiner Entscheidung», sagte Krychowiak. Bei der Europameisterschaft war er mit seinem Team im Viertelfinale im Elfmeterschießen an Portugal gescheitert.

Für Meunier war mit den belgischen «Roten Teufeln» gegen Wales ebenfalls im Viertelfinale EM-Endstation. «Ich habe in Paris unterschrieben, weil ich mich auf höchstem Niveau weiter verbessern und Titel holen will», sagte der 24-Jährige. Er erhält einen Kontrakt bis 2020.

Mitteilung des Vereins (englisch)

Tweet Grzegorz Krychowiak

Mitteilung des Vereins zu Meunier (englisch)

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jul.2016 | 18:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert