zur Navigation springen

Ausland

10. Dezember 2016 | 07:58 Uhr

Fußball : Podolski will wohl in Istanbul bleiben

vom

Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski will offenbar trotz der unsicheren politischen Lage in der Türkei bleiben. «Ja, ich habe nichts anderes behauptet», sagte Podolski nach dem Benefizspiel «Champions for Charity» in Mainz.

«Wenn Medien spekulieren, dann sollen sie spekulieren», stellte der Profi von Galatasaray Istanbul fest. «Ich freue mich auf meine Saison, wenn ich wieder auf dem Platz stehe und spiele.»

Sein Nationalmannschaftskollege Mario Gomez hatte aufgrund der «politischen Situation» seinen Vertrag bei Meister Besiktas Istanbul nicht verlängert. Der Stürmer verabschiedete sich unlängst mit einer emotionalen Stellungnahme von den Fans. «Wenn jemand von der Brücke springt, muss ich ja nicht hinterherspringen. Ich muss ja nicht Dinge machen, die andere vormachen», sagte Podolski. Der ehemalige Kölner stellte fest: «Ich bin alt genug und kann meine Entscheidungen selber treffen. Das werde ich machen. Aber jetzt ist erst einmal Urlaub angesagt, und alles andere wird kommen. »

zur Startseite

von
erstellt am 27.Jul.2016 | 22:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert