zur Navigation springen

Ausland

22. Januar 2017 | 11:06 Uhr

Nach Schlägerei : Paris-Profi Aurier zu Haftstrafe verurteilt

vom

Nach einer Schlägerei mit einem Polizisten hat ein Pariser Gericht Fußball-Profi Serge Aurier vom französischen Erstligisten Paris Saint-Germain zu einer Haftstrafe verurteilt. Medienangaben zufolge beträgt diese zwei Monate.

Wie der Club mitteilte, legte die Anwältin des 23-jährigen Nationalspielers Berufung ein. Nach den Regeln des Strafrechts gelte bis zu einer Entscheidung des Berufungsgerichts von Neuem die Unschuldsvermutung, so der Club. «In Erwartung dieser Entscheidung kann der Spieler weiter seinem Beruf nachgehen, in Frankreich und im Ausland.»

Aurier wurde laut Nachrichtenagentur AFP wegen Gewaltanwendung gegen eine Amtsperson verurteilt. Zu der Auseinandersetzung war es im Mai gekommen, als Aurier am frühen Morgen eine Pariser Diskothek verließ. Ein Polizist berichtete während des Prozesses, Aurier habe ihm bei einer Kontrolle mit dem Ellenbogen in den Brustkorb geschlagen. Der Spieler von der Elfenbeinküste sagte hingegen aus, er sei von dem Beamten zuerst geschlagen worden.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Sep.2016 | 15:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert