zur Navigation springen

Ausland

07. Dezember 2016 | 23:23 Uhr

Olympia : Neuer Liverpool-Torwart Karius verzichtet auf Olympia

vom

Der frühere Mainzer Torwart Loris Karius verzichtet auf die Olympischen Spiele in Rio und will sich stattdessen auf den Kampf um einen Stammplatz bei seinem neuen Club FC Liverpool konzentrieren.

Beim Verein von Trainer Jürgen Klopp konkurriert Karius mit dem Belgier Simon Mignolet um den Status als Nummer eins. «Ich habe mit dem Trainer gesprochen, und wir haben gesagt, dass es für mich keinen Sinn ergibt, zu Olympia zu fahren, weil ich die ersten beiden Saisonspiele verpassen würde. Und natürlich möchte ich da spielen», wurde Karius im «Telegraph» zitiert. Die kommende Premier-League-Saison beginnt für den FC Liverpool am 14. August in London mit einem Auswärtsspiel beim FC Arsenal.

Klopp hat sich offiziell noch nicht auf seinen neuen Stammtorwart festgelegt. Der 22 Jahre alte Karius hatte Ende Mai einen Vertrag bis 2021 beim Europa-League-Finalisten unterschrieben.

U-21-Nationaltrainer Horst Hrubesch wird am (heutigen) Donnerstag den Kader des deutschen Fußballteams für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) bekannt geben. Er habe erst mit Klopp und dann mit den Verantwortlichen in Deutschland gesprochen, sagte Karius und betonte: «Der Verein hat Priorität.»

Karius im "Daily Telegraph"

Aktueller U21-Kader des DFB

Olympisches Fußball-Turnier der Männer 2016

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jul.2016 | 08:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert