zur Navigation springen

Ausland

09. Dezember 2016 | 22:27 Uhr

Fußball : Leicester und ManUnited kämpfen um erste Trophäe

vom

Leicester-Stürmer Jamie Vardy will im Wembley-Stadion gewinnen und mit Schwung in die Spielzeit starten:

«Das würde unsere Sieger-Mentalität aus der letzten Saison bestätigen», sagte Vardy. Bekanntlich brachte diese Mentalität im Team von Trainer Claudio Ranieri den sensationellen ersten Meistertitel in der Clubgeschichte von Leicester.

Auf der anderen Seite will José Mourinho in seinem ersten Pflichtspiel mit Manchester United keinen Fehlstart hinlegen. Eine Woche vor dem Saisonstart in Bournemouth ist der «FA Community Shield» ein Härtetest für Mourinhos Team, das mit prominenten Zugängen wie Zlatan Ibrahimovic (Paris Saint-Germain) und Henrich Mchitarjan (Borussia Dortmund) verstärkt wurde.

Spektakuläre Zugänge hatten die «Foxes» nicht zu vermelden, dafür aber mit N'Golo Kante (FC Chelsea) nur einen Leistungsträger verloren. Neuzugang Ron-Robert Zieler (Hannover 96) wird voraussichtlich nicht im Tor stehen, weil Meister-Torwart Kasper Schmeichel gesetzt ist. Ex-Nationalspieler Robert Huth dürfte von Beginn an auflaufen.

Ist der «FA Community Shield» nur ein besseres Testspiel ohne Bedeutung? Beide Trainer widersprechen. «Für die Spieler, die in der letzten Saison dabei waren, muss es eine Bedeutung haben», sagte José Mourinho in der Pressekonferenz. «Man muss schließlich Champion sein oder den FA Cup gewinnen, um dabei zu sein. Natürlich wollen wir den Titel holen.» Genau wie Ranieri. «Das ist kein Freundschaftsspiel», stellte der Italiener klar. «Wir werden unser Bestes geben. Und Manchester auch. Beide Teams wollen gewinnen.»

Ranieri hat bisher noch keinen «Community Shield» gespielt, sein Club schon, obwohl Leicester nie zuvor Meister war oder den FA Cup gewonnen hat. Doch 1971 verzichtete der damalige Double-Sieger FC Arsenal auf seine Teilnahme. Als Ersatz bestimmte der englische Fußballverband FA den damaligen Meister der 2. Liga - Leicester City. Die «Foxes» schlugen den amtierenden Vize-Pokalsieger FC Liverpool mit 1:0.

José Mourinho gewann den Titel bei fünf Teilnahmen nur einmal: 2005 schlug er mit dem FC Chelsea den FC Arsenal 2:1. Danach starteten die «Blues» mit neun Siegen in Folge in die Premier League und wurden zwei Spieltage vor Saisonende Meister.

So ähnlich stellt sich der Trainer den Saisonverlauf sicher auch mit Manchester vor, das den Titel 1908 als erster Club überhaupt gewann und im «Community Shield» Rekordhalter ist: 16-mal ging ManUnited als Sieger hervor. Viermal teilte der Club zudem den Titel mit dem Gegner, weil das Spiel früher auch mit einem Unentschieden enden konnte. Inzwischen findet ein Elfmeterschießen statt, wenn nach 90 Minuten kein Sieger feststeht. Eine Verlängerung gibt es nicht.

«Wir werden da rausgehen und 110 Prozent geben», kündigte Leicesters Torjäger Vardy an. «Und wenn das reicht, um den Titel zu holen, wäre das genial.»

Ganz egal, wie hoch die Bedeutung des «FA Community Shield» nun sein mag: Gegen einen silbernen Pokal zum Saisonauftakt hätte weder in Leicester noch in Manchester jemand etwas einzuwenden.

Leicester City Vorschau

Manchester United Vorschau

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2016 | 16:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert