zur Navigation springen

Ausland

07. Dezember 2016 | 23:20 Uhr

Serie A : Juve siegt ohne geschonten Khedira - Dzeko glänzt für Rom

vom

Gleich mehrere Stammspieler schont Juve-Coach Massimiliano Allegri gegen Udinese Calcio, auch Nationalspieler Sami Khedira. Fast hätte sein Team das teuer bezahlt, doch Stürmer Paulo Dybala rettet drei Punkte. In starker Form präsentiert sich auch ein Ex-Wolfsburger.

Für den geschonten Sami Khedira zählte nach dem hart erkämpften Juve-Sieg gegen Abstiegskandidat Udinese Calcio nur das Ergebnis. «Fünfter Sieg in Serie und fünf Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze», schrieb der Fußball-Nationalspieler nach dem 2:1 (1:1) auf Twitter.

Ohne geschonte Stammspieler wie Khedira, Leonardo Bonucci und Luxus-Einkauf Gonzalo Higuain tat sich Juventus Turin gegen Udine lange schwer, lag sogar mit 0:1 hinten.

Auch Trainer Massimiliano Allegri wollte den mühevollen Auftritt seines Teams nicht weiter kommentieren. «Um die Meisterschaft zu gewinnen, muss man solche Abende überstehen», urteilte er. Jakub Jankto (30.) hatte die Gäste in Führung geschossen. Der Argentinier Paulo Dybala (43./51./Elfmeter) drehte mit einem Doppelschlag das Spiel. «Wir müssen uns noch verbessern», urteilte der Stürmer. «Wir haben zu viel zugelassen, das darf uns zuhause nicht passieren.»

Juve liegt nach dem achten Spieltag mit einem komfortablen Vorsprung vor den punktgleichen AS Rom und AC Mailand. Das Team von Trainer Vincenzo Montella setzte sich am Sonntagabend mit 3:1 bei Chievo Verona durch. Juraj Kucka (45.) und M'Baye Niang (46.) erzielten die Mailänder Tore unmittelbar vor und nach der Pause. Der Anschlusstreffer von Valter Birsa (76.) kam zu spät. In der Nachspielzeit sorgte Dario Dainelli mit einem Eigentor für den Endstand.

Die weiter ohne den nach seinem Kreuzbandriss noch nicht fitten Nationalspieler Antonio Rüdiger spielenden Römer setzte sich durch zwei Tore des früheren Wolfsburgers Edin Dzeko mit 3:1 gegen den bisherigen Juve-Verfolger SSC Neapel durch. Dzeko zeigte im Spitzenspiel seinen Wert für die Römer. Mit einem Doppelpack (43./54. Minute) schoss der Bosnier sein Team zum Sieg. Neapels Kalidou Koulibaly (58.) und Roms Mohamed Salah (85.) erzielten die weiteren Treffer.

Serie A Ergebnisse

Sami Khedira auf Twitter

Aussagen Allegri

Torschützen Serie A

Aussagen Dzeko

Aussagen Dybala

Aussagen Spalletti

zur Startseite

von
erstellt am 16.Okt.2016 | 23:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert