zur Navigation springen

Ausland

04. Dezember 2016 | 07:12 Uhr

Fußball : 4:0 bei Stoke City: Tottenhams «großes Signal»

vom

Tottenhams Trainer Mauricio Pochettino hat seine Spieler nach dem 4:0 bei Stoke City in höchsten Tönen gelobt und spricht von einem «großen Signal» in Richtung Tabellenführer Leicester City. Sein Team habe «Charakter, Hunger und Leidenschaft» bewiesen.

Auf fünf Punkte rückten die Nord-Londoner vier Spieltage vor Saisonschluss der englischen Premier League an den Spitzenreiter heran - die Spurs sind nach dem klaren Auswärtssieg bereit für einen heißen Endspurt um die Meisterschaft. «Wir müssen nur daran glauben, dass es möglich ist», forderte Pochettino.

Dank der Doppel-Torschützen Harry Kane (9./71. Minute) und Dele Alli (67./82.) könnte das Titelrennen nun doch noch einmal spannend werden. Alli vergab sogar einen höheren Sieg - nachdem er Stoke-Keeper Shay Given beim Stand von 2:0 umkurvte, traf er jedoch alleine vor dem Tor nur den Pfosten.

Das Überraschungsteam aus Leicester hatte zuletzt gegen West Ham nur 2:2 gespielt und dabei fast verloren. Jamie Vardy erzielte sein 22. Saisontor für Leicester, doch Kane setzte sich mit seinen Treffern 23 und 24 wieder an die Spitze.

«Im Fußball kann alles passieren», meinte Pochettino, «und wenn Leicester patzt, müssen wir da sein. Wir müssen versuchen, den Rückstand zu verkürzen. Das ist unser Traum», sagte der Argentinier. Für Verfolger Tottenham Hotspur spricht, dass der Tabellen-Zweite das etwas leichtere Restprogramm als Leicester hat. Am nächsten Montag empfangen die Spurs den Tabellen-14. West Bromwich Albion.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Apr.2016 | 08:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert