zur Navigation springen
Anzeige

Formel 1

24. April 2014 | 13:44 Uhr

Meldungen
24.04.2014
Bild Motorsport - Wichtige Sätze der Anklage und der Verteidigung

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat nach Überzeugung der Münchner Staatsanwaltschaft aus Angst vor einem Machtverlust Bestechungsgelder in Millionenhöhe an den Banker Gerhard Gribkowky gezahlt. Damit wollte er laut Anklage Einfluss auf die Auswahl des Käufers der Formel 1 nehmen.

24.04.2014
Bild Motorsport - Gericht schließt Deal im Ecclestone-Prozess nicht aus

Im Prozess gegen Formel-1-Boss Bernie Ecclestone schließt das Landgericht München einen Deal zwischen Staatsanwaltschaft und Verteidigung über das Strafmaß nicht aus. Im Moment gebe es keine Hinweise auf Absprachen zwischen den Beteiligten, sagte Gerichtssprecherin Andrea Titz kurz vor Prozessbeginn am Donnerstag in München. «Ausgeschlossen ist es aber nicht», fügte sie hinzu.

23.04.2014
Bild Motorsport - Der Fall Gribkowksy und die Folgen für Ecclestone

Eins ist klar: Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone hat dem ehemaligen BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky 44 Millionen Dollar gezahlt. Aber warum? Dazu gibt es bislang zwei völlig verschiedene Versionen: Eine von Ecclestone und eine von Gribkowsky.

22.04.2014
Bild Motorsport - Formel 1 Lebenswerk des Mr. Ecclestone

Bernie Ecclestone hatte genug von der Formel 1. Er stieg aus. Seine eigene Rennfahrerkarriere war wenig erfolgversprechend verlaufen. Also versuchte sich der immer schon geschäftsfidele Brite auch noch als Fahrer-Manager.

21.04.2014
Bild Motorsport - Eis gegen Ärger: Team-Duell zehrt an Vettels Nerven

Nach der bitteren Shanghai-Schlappe kühlte Sebastian Vettel seinen Ärger mit einem Becher Eis. Lange diskutierte der viermalige Formel-1-Weltmeister im Halbdunkel vor dem Team-Pavillon mit Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko über die nächste Niederlage gegen die Silberpfeile.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige