zur Navigation springen

Sport

07. Dezember 2016 | 21:19 Uhr

Erster der Pacific Division : Edmonton kassiert in NHL mit Draisaitl 2:3 gegen Dallas

vom

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen Profiliga NHL erneut verloren.

Der fünffache Stanley-Cup-Sieger unterlag den Dallas Stars mit 2:3 (2:2, 0:1, 0:0) und kassierte bereits die sechste Niederlage im 15. Saisonspiel. Mit 19 Punkten bleiben die Oilers allerdings weiterhin Erster der Pacific Division.

Die Treffer durch Patrick Maroon (4. Minute) und Tyler Pitlick (20.) reichten für das Team des deutschen Ausnahmespielers nicht zum Sieg. Der frühere Oilers-Profi Lauri Korpikoski (1.), Patrick Eaves (5.) und Antoine Roussel (36.) machten den Sieg der Texaner perfekt.

Ohne Torhüter Philipp Grubauer siegten die Washington Capitals mit 3:2 (2:1, 0:0, 0:1, 1:0) nach Verlängerung bei den Chicago Blackhawks und sorgten für die erste Niederlage der Gastgeber nach sieben Siegen in Serie. Der Schwede Marcus Johansson traf in der dritten Minute der Overtime für das Team von Superstar Alexander Owetschkin. In der regulären Spielzeit trafen Jay Beagle (7./15.) für die Gäste. Brian Campbell (7.) und Marian Hossa (60.) trafen für die Blackhawks.

Spielstatistik Oilers-Stars

Spielstatistik Blackhawks-Capitals

zur Startseite

von
erstellt am 12.Nov.2016 | 09:26 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert