zur Navigation springen

Sport

04. Dezember 2016 | 21:29 Uhr

Tennis : Alexander Zverev verpasst Finale in Stockholm

vom

Tennis-Talent Alexander Zverev hat nur knapp sein viertes Finale auf der ATP-Tour verpasst. Im Halbfinale von Stockholm verlor der 19 Jahre alte Hamburger mit 7:6 (7:4), 6:7 (4:7), 4:6 gegen den Amerikaner Jack Sock.

Im ersten Durchgang wehrte Zverev beim 4:5 einen Satzball des an Nummer sechs gesetzten Sock ab, den er zuletzt in Peking klar besiegt hatte. Im zweiten Satz war der Turniersieger von St. Petersburg mehrmals nur zwei Punkte vom Matchgewinn entfernt, im dritten holte Zverev einen 1:4-Rückstand auf. Nach 2:48 Stunden stand dann doch die Niederlage fest. In Nizza und Halle hatte der Weltranglisten-20. Zverev in diesem Jahr seine ersten Endspiele erreicht.

Sock trifft im Endspiel am Sonntag auf den Olympia-Zweiten Juan Martin del Potro aus Argentinien. Der einstige US-Open-Sieger ist nach vielen Verletzungen auf dem Weg zurück zu alter Form. Del Potro gewann im Halbfinale 6:4, 7:5 gegen den an Nummer zwei gesetzten Bulgaren Grigor Dimitrow. Das Hallenturnier in der schwedischen Hauptstadt ist mit gut 566 000 Euro dotiert.

Match-Statistik

Direkter Vergleich Zverev - Del Potro

zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2016 | 18:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert