zur Navigation springen

Metal-Festival: Wacken Open Air

04. Dezember 2016 | 11:18 Uhr

Wacken Open Air : Mann hat kein Geld fürs WOA - und sticht zu

vom

Ein 57-Jähriger stach einem 43-Jährigen in den Oberschenkel. Er muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Wacken | Weil er kein Geld fürs Wacken-Festival hatte, ist ein 57-Jähriger wohl durchgedreht: Er stach einem 43-Jährigen am Bahnhof Itzehoe in den Oberschenkel. Ein Mann hatte dann Beamte der Bundespolizei auf den Vorfall aufmerksam gemacht - sie hatten eigentlich die Anreise der Festivalteilnehmer überwacht. 

Dort trafen sie auf beide Männer. Wie die Polizei mitteilt, hatte der 43-Jährige eine Stichverletzung am rechten Oberschenkel. Eine ärztliche Behandlung lehnte er ab.

Bei der Durchsuchung des älteren Mannes wurde ein Einhandmesser aufgefunden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,43 Promille. Auf richterliche Anordnung wurde eine Blutprobe entnommen. Der 57-Jährige muss sich nun wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Das Messer wurde sichergestellt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2016 | 13:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert