zur Navigation springen

Baumaßnahmen in Hamburg und SH : Bahn investiert 170 Millionen Euro in Streckennetz

vom

21 Brücken, 440 Kilometer Schiene und 360 Weichen werden instandgesetzt. Reisende müssen mit Behinderungen rechnen.

Hamburg/Kiel | Nach durchschnittlich 20 bis 25 Jahren sind Gleise und Weichen der Deutschen Bahn verschlissen, dann muss erneuert werden. Rund eine Milliarde Euro steckt die Bahn zwischen 2015 und 2019 allein in Schleswig-Holstein und Hamburg in die Auffrischung des Netzes und die Beseitigung des Investitionsstaus. In diesem Jahr gibt es Maßnahmen für 170 Millionen Euro, wie die Konzernbevollmächtigte für den Norden, Manuela Herbort, am Dienstagmittag angekündigt hat. Schwerpunkte sind die Strecken Husum-Niebüll, Elmshorn-Neumünster-Flensburg, der Hamburger Hauptbahnhof sowie der Bahnhof Berliner Tor. Fahrgäste müssen sich auf Einschränkungen gefasst machen.

Die wichtigsten Maßnahmen in 2017 im Überblick. 

Schleswig-Holstein:

  • Strecke Husum-Niebüll; Gleis- und Weichenerneuerung, seit Montag bis zum 7. April; vom 10. bis 15. März Vollsperrung der Strecke mit Ersatzverkehr; ansonsten Fahrplanabweichungen und Gleiswechselbetrieb.
  • Strecke Lehnshallig-Westerland; Gleis- und Weichenerneuerung; 18. November bis 4.  Dezember; nächtliche Vollsperrung vom 27. November bis 4. Dezember; dazu Fahrplanabweichungen.
  • Strecke Neumünster-Flensburg; Instandhaltungsarbeiten, noch bis 3. Dezember; Gleiswechselbetrieb, laut Bahn ansonsten ohne Auswirkungen auf den Zugverkehr.
  • Strecke Elmshorn-Neumünster; Instandhaltung, bis 3. Dezember; Gleiswechselbetrieb, Ausfälle im Nahverkehr, keine Auswirkungen auf den Fernverkehr.
  • Strecke Elmshorn-Glückstadt; Gleis- und Weichenerneuerung sowie Brückenbauarbeiten; 14. Oktober bis 27. November; zeitweise Vollsperrung der Strecke, dazu Fahrplanabweichungen und Gleiswechselbetrieb.

Hamburg:

  • Hauptbahnhof; Bahnsteigarbeiten am Gleis 8, 24. Juli bis 2. September; erhebliche Auswirkungen, einige Fernverkehrszüge werden am Hauptbahnhof vorbeigeführt, andere Verbindungen fallen aus; Behinderungen auch im Nahverkehr.
  • Knoten Berliner Tor; Brückenerneuerung, noch bis 9. Dezember; Behinderungen im Fern- und Nahverkehr; einige Sprinterzüge auf der Strecke nach Lübeck fallen aus.

Auch bei der S-Bahn in Hamburg gibt es im laufenden Jahr mehrere größere Baustellen.

  • Lessingtunnel (Altona); Bau einer neuen Eisenbahnüberführung, Weichenerneuerung am Bahnhof Altona sowie Austausch der Tunnelfliesen an den Gleisen 1 und 4; 20. Juli bis 29. August; S-Bahnlinien S1, S2 und S3 in Altona unterbrochen.
  • Strecke Harburg Rathaus-Neugraben; Gleis- und Weichenerneuerung, 12. bis 17. April; Einschränkungen bei S3/S31.
  • Strecke Wilhelmsburg-Harburg; Weichenerneuerung, 14. bis 27. Oktober; Einschränkungen auf der S 3/S31.

 

zur Startseite

von
erstellt am 07.Mär.2017 | 13:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen