zur Navigation springen

Schleswig-Holstein

10. Dezember 2016 | 04:09 Uhr

Kreis Herzogtum Lauenburg : Unfall bei Schwarzenbek: Laster kippt auf der B 207 um

vom

Ein LKW-Fahrer fährt mit seinem Laster auf die Bankette und gerät ins Schleudern. Ein Autofahrer kann gerade noch ausweichen.

Schwarzenbek | Ein mit Erde beladener Kipplaster ist am Montagmorgen auf der Bundesstraße 207 zwischen Schwarzenbek und Lanken (Kreis Herzogtum Lauenburg) umgekippt. Der Trucker am Steuer überstand den Unfall unverletzt, ein entgegenkommender Autofahrer hatte Glück, dass er dem schleudernden Kipper gerade noch ausweichen konnte. Der Schaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

Nach Polizeiangaben war der 49-Jährige am Steuer der Zugmaschine gegen 9.45 Uhr in Richtung Mölln unterwegs, als er aus noch ungeklärten Gründen nach rechts auf die Bankette geriet. Die war zu weich für den schweren Kipplaster. Daraufhin verlor der Berufskraftfahrer beim Gegenlenken die Kontrolle über seinen Sattelzug und schleuderte quer über die Bundesstraße.

Letztlich kippte der 40-Tonner um und blieb auf der Seite liegen. Die Ladung ergoss sich auf die Straße, der Anhänger blockierte fast die gesamte Fahrbahnbreite. Erst zum Nachmittag soll die Straße nach den erforderlichen Aufräumarbeiten wieder freigegeben werden.

Über Stunden ging auf der Bundesstraße nichts mehr. Der Verkehr wurde von der Polizei in Höhe Grove über die Feldwege nach Grabau und in Lanken über Sahms umgeleitet. Weil der Laster Diesel, Hydrauliköl und den Motorzusatz AdBlue verlor, musste die Feuerwehr anrücken und auffangen, was noch nicht aus den verschiedenen Tanks ausgelaufen war.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 02.Mai.2016 | 12:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert