zur Navigation springen

Panorama

04. Dezember 2016 | 15:23 Uhr

Heute um 20.15 Uhr im ZDF : Überfall in Rickling und der Fall Peggy: Beide sind Thema in „Aktenzeichen XY... ungelöst“

vom

In SH hatte der Raubüberfall auf ein Ehepaar für Aufsehen gesorgt. Die Ermittler setzen nun nicht nur in dem Fall aufs Fernsehen.

Rickling | Ein Fall aus dem Norden und einer der bekanntesten Vermisstenfälle in Deutschland sind am Mittwoch Thema im TV: Nach dem Raubüberfall auf ein Ehepaar in Rickling (Kreis Segeberg) erhoffen sich die Ermittler durch einen Beitrag der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ am Mittwoch (13. Juli, 20.15 Uhr) neue Hinweise. Auch der Fall Peggy wird noch einmal vorgestellt. 

Der Überfall in Rickling gehöre nach derzeitigem Stand zu einer Serie von sieben gleichartigen Taten im Großraum Kreis Segeberg zwischen Mai 2010 und Mitte 2015, wie die Polizei mitteilte. Einer der Täter wurde bereits zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt.

Das 51 und 54 Jahre alte Ehepaar war in den frühen Morgenstunden des 9. Januar 2015 in ihrem Haus von mehreren maskierten Männern überfallen worden. Die Täter raubten dabei einen hohen fünfstelligen Betrag und ließen ihre Opfer gefesselt zurück. Anschließend wurde eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgelobt.

Und auch im Fall Peggy wollen die Ermittler im TV die Bevölkerung nochmals um Hinweise bitten - vor allem zum Fundort des Skeletts, einem Waldstück zwischen Rodacherbrunn im thüringischen Saale-Orla und Nordhalben im Kreis Kronach in Oberfranken. Die Polizei hofft, dass sich Spaziergänger, Sportler oder Waldarbeiter, die am 7. Mai 2001 in der Nähe des Fundortes waren, an verdächtige Leute oder Fahrzeuge erinnern. Für Hinweise, die zum möglichen Täter führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 30.000 Euro ausgesetzt.

Vor gut einem Jahr war der Fall schon einmal Thema der Sendung, denn Peggys Verschwinden ist einer der größten ungelösten Kriminalfälle in Bayern. Die neun Jahre alte Schülerin aus dem oberfränkischen Lichtenberg war am 7. Mai 2001 nicht von der Schule nach Hause gekommen. Wochenlange Suchaktionen blieben ohne Erfolg. Erst Anfang Juli - 15 Jahre später - fand ein Pilzsammler in dem Wald Knochen von Peggy. Der Fall ist am Mittwoch auch Thema im bayerischen Landtag.

Auch der Fall der vermissten Familie aus Drage war bereits kürzlich Thema in „Aktenzeichen XY... ungelöst“.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jul.2016 | 10:49 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert