zur Navigation springen

Panorama

09. Dezember 2016 | 10:54 Uhr

Viel geklickt auf shz.de : Tunnel-Videos, Hanfplantage und einige Unfälle: Die Top 10 im Juli

vom

Die Amateur-Videos des Rendsburger Baustellen-Tunnels sind nur ein Thema, das unsere Leser im Juli am meisten interessierte. Klicken Sie sich durch unsere Top 10 des Monats.

10. Bulle greift an: Bauer fast getötet

Retter Knut Ahsbahs-Dierks konnte nach kurzer Behandlung im RTW wieder aussteigen und gab einem zum Unfallort geeilten TV-Mitarbeiter ein erstes Interview.
Retter Knut Ahsbahs-Dierks konnte nach kurzer Behandlung im Rettungswagen wieder aussteigen und gab einem zum Unfallort geeilten TV-Mitarbeiter ein erstes Interview. Foto: Herrmann Mohrdieck
 

Der Sommerländer Landwirt Knur Ahsbahs-Dierks muss am 18. Juli mitansehen, wie ein anderer Landwirt auf einer nebengelegenen Koppel im Ortsteil Schönmoor von einem Bullen angegriffen wurde. Sofort alarmiert er Polizei und Rettungsdienst und versucht selber noch, ohne an seine Gesundheit zu denken, den Bullen vom am Boden liegenden Mann zu verscheuchen.

9. Mordfall Erna Ganz: Polizei nimmt 51-jährigen Familienvater fest

Erna Ganz wurde im Juni 1982 in ihrer Wohnung im Schleswiger Friedrichsberg getötet.
Erna Ganz wurde im Juni 1982 in ihrer Wohnung im Friedrichsberg getötet. Foto: Polizei
 

Nach 34 Jahren nimmt die Polizei den Mörder der Schleswigerin Erna Ganz fest. Die damals 73 Jahre alte Frau war im Juni 1982 in ihrer Wohnung beraubt, sexuell misshandelt und erstickt worden. Seit 2012 hatten die Ermittler wieder intensiver an dem Raubmord gearbeitet und erstellten ein Täterprofil nach einem nachgewiesenen DNA-Profil.

Wie kann man 34 Jahre lang mit dem Wissen leben, einen Menschen kaltblütig umgebracht und sexuell missbraucht zu haben? Der heute 51-jährige Mörder wurde wegen Mordes unter Verdeckungsabsicht und Habgier verklagt.

8. Mysteriöser Unfall: Pkw erst Stunden nach dem Unfall entdeckt

<p>Als der Unfall entdeckt wird ist das Fahrzeug bereits kalt und ein Fahrzeughalter war nicht aufzufinden.</p>

Als der Unfall entdeckt wird ist das Fahrzeug bereits kalt und ein Fahrzeughalter war nicht aufzufinden.

Foto: Thomas Nyfelder
 

Stunden nach dem Unfall entdecken Fußgänger ein umgedrehtes Auto am Straßenrand. Der Fahrer wollte den Unfall wohl vertuschen und hatte auch gleich die Nummernschilder mitgenommen.

7. 23-jähriger Vermisster tot aus Nordsee geborgen

Rund fünf Tage suchten die Einsatzkräfte auf Sylt nach dem 23-jährigen Urlauber.
Rund fünf Tage suchten die Einsatzkräfte auf Sylt nach dem 23-jährigen Urlauber. Foto: dpa
 

Nach tagelanger Suche wird am Sonnenabend den 17. Juli ein vermisster 23-jähriger Urlauber auf Sylt gefunden. Die Leiche wird nördlich von List aus der Nordsee geborgen.

6. Mit Video: Unfall mit Zuckersirup-Laster – A7 wieder frei

Ein mit Zuckersirup beladener Lastwagen ist in Schleswig-Holstein auf der Autobahn 7 nahe Großenaspe (Kreis Segeberg) in die Mittelleitplanke gefahren und umgekippt.

Ein mit Zuckersirup beladener Lastwagen ist in Schleswig-Holstein auf der Autobahn 7 nahe Großenaspe (Kreis Segeberg) in die Mittelleitplanke gefahren und umgekippt.

Foto: Thomas Nyfeler
 

Am Anfang des Monats kommt es in Schleswig-Holstein zu einem dramatischen Unfall auf der A7. In der Höhe des Rasthofes Brokenlande ist ein vollbeladener Lastwagen umgekippt und sorgt für eine Vollsprerrung der Autobahn bis zum späten Nachmittag. Die Feuerwehr hat Schwierigkeiten den Fahrer aus dem Lkw zu befreien, da das Führerhaus stark deformiert ist.

5. Tjorge Paulsen will zum Abi – doch dann kommt die Polizei

„Das gibt jetzt einen kleinen Pieks“: Um den Drogentest rasch hinter sich zu bringen, ließ sich Tjorge (l.) von seiner Mutter Dörte Paulsen zu Hause Blut abnehmen. Sein Bruder Djure musste während der Zeit an der Landesstraße ausharren.
„Das gibt jetzt einen kleinen Pieks“: Um den Drogentest rasch hinter sich zu bringen, ließ sich Tjorge (l.) von seiner Mutter Dörte Paulsen zu Hause Blut abnehmen. Sein Bruder Djure musste während der Zeit an der Landesstraße ausharren. Foto: Messerschmidt
 

Auf dem Weg zu seiner mündlichen Prüfung wird der Abiturient Tjorge Paulsen von der Polizei angehalten. Er habe rotunterlaufene Augen und einen wackeligen Fahrstil gehabt, heißt es im Polizeibericht. Tjorge Paulsen sagt: „Grund dafür waren seine Allergien und die Nervosität vor der mündlichen Prüfung.“ Dennoch konnte er erst seine Prüfung verspätet ablegen, da noch ein Bluttest gemacht werden musste.

4. Satrup: Polizei räumt riesige Hanfplantage

In dieser Scheune wurde die Plantage entdeckt.
In dieser Scheune wurde die Plantage entdeckt. Foto: Benjamin Nolte
 

In einer Scheune auf dem Grundstück eines Resthofes entdecken Beamte eine riesige Hanfplantage. Dafür rücken rund zwei Dutzend Einsatzkräfte der Polizei an.  Die Anwohner haben davon nichts mitbekommen. Der Besitzer soll nur sporadisch oder spät abends aufgetaucht sein.

3. Rendsburg-Büdelsdorf: Tödlicher Unfall: Fußgänger von Lkw erfasst

Die Sperrung an der Anschlussstelle Rendsburg/Büdelsdorf.
Die Sperrung an der Anschlussstelle Rendsburg/Büdelsdorf. Ab 11 Uhr war die A7 wieder für den Verkehr geöffnet. Foto: Jennert
 

Am 8. Juli verunglückt ein Fußgänger auf der Autobahn A7 bei Rendsburg tödlich. Der 54-Jährige wird von einem LKW-Fahrer erfasst und stirbt noch am Unfallort. Warum sich der Fußgänger auf der Autobahn aufhielt, bleibt ein Rätsel. Der Lkw-Fahrer wird nicht verletzt.

2. Rendsburger Kanaltunnel: Der verbotene Tunneltrip und seine Folgen

Fertig und doch nicht freigegeben: Die Sanierung der Oströhre ist seit Monaten abgeschlossen, der Verkehr könnte problemlos fließen. Darf er aber nicht, weil sich die Nachbereitung der Grundinstandsetzung auf dem Papier in die Länge zieht.
Fertig und doch nicht freigegeben: Die Sanierung der Oströhre ist seit Monaten abgeschlossen, der Verkehr könnte problemlos fließen. Darf er aber nicht, weil sich die Nachbereitung der Grundinstandsetzung auf dem Papier in die Länge zieht. Foto: Höfer
 

Ein illegales Video erregt große Aufmerksamkeit in Schleswig-Holstein. Zwei Männer durchqueren die gesperrte Oströhre des Rendsburger Kanaltunnels und filmen sich dabei. Denn sie fragen sich, ob überhaupt noch gebaut wird in der ewigen Baustelle. Der Kanaltunnel wird seit 2011 saniert. Urspünglich hätte er bereits 2013 fertig sein sollen. Jetzt wird von der Kanalverwaltung laut einer Prognose aus dem Mai Anfang 2019 angepeilt.

Ein paar Tage später schafft es wieder jemand durch den Kanaltunnel zu fahren, obwohl die Absperrung nach dem ersten Vorfall geprüft wurde.

1. Zwischen Öjendorf und Billstedt: Familie stirbt bei Horrorunfall auf der A1 in Hamburg

Die Insassen in dem Citroen hatten keine Überlebenschance.

Die Insassen in dem Citroen hatten keine Überlebenschance.

Foto: Christian Timmann
 

Am Abend des 18 Juli kommen auf der Autobahn A1 in Hamburg vier Menschen ums Leben. Laut Angaben des Polizeisprechers hat es sich um eine Familie aus Hamburg gehandelt. Am Ende eines Staus prallt ein Lastwagenfahrer in das Auto der Familie und schiebt dieses gegen einen davor stehenden Lastwagen. „So einen schrecklichen Unfall erleben wir nicht häufig“, sagt Einsatzleiter Karsten Prokoph.

 

Tornados, EM-Fieber und die Kieler Woche: Die Top 10 im Juni

Elton John, eine Zerstörungsfahrt und eine Ratte: Die Top 10 im Mai

Massenkarambolage, Blitzmarathon und Kieler Woche: Die Top 10 im April

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert