zur Navigation springen

Schleswig-Holstein

04. Dezember 2016 | 11:20 Uhr

Schleswig-Holstein : Land saniert nur 20 Kilometer Radwege pro Jahr

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Offenbar hat die Landesregierung keinen Überblick über den Zustand der Radwege. Doch sie sind auch touristisch bedeutsam.

Kiel | Das Land hat in den beiden zurückliegenden Jahren nur rund 40 Kilometer Radwege saniert – mit sinkendem Tempo: 2014 wurden entlang von Landesstraßen 23,61 Kilometer, im letzten Jahr 15,91 Kilometer instand gesetzt. Das hat das Verkehrsministerium jetzt auf eine Anfrage des CDU-Landtagsabgeordneten Hans-Jörn Arp mitgeteilt.

Radwege sind in vieler Hinsicht von Bedeutung: Sie entlasten die Straßen vom Autoverkehr und sind für touristisch wichtig. Daher lohnt sich der Ausbau und die Sanierung.

Zugleich wird aus der Antwort der Landesregierung deutlich, dass sie keinen annähernd aktuellen Überblick hat, wie es um marode Radwege bestellt ist. Eine systematische Erfassung des Zustands erfolge nur alle acht Jahre, heißt es aus dem Ministerium. Die letzte Analyse stammt von 2009. Damals wurden 480 Kilometer Radwege entlang von Landesstraßen als dringend erhaltungsbedürftig eingestuft. Das entsprach 23 Prozent des Netzes.

Von 480 reparaturbedürftigen Kilometern machen die sanierten 40 Kilometer aus den letzten zwei Jahren 8,3 Prozent aus. Nähme man im Lichte der aktuellen Antwort seit 2009 eine Sanierung von durchschnittlich 20 Kilometern pro Jahr an, wären seitdem 120 Kilometer auf Vordermann gebracht – also 25 Prozent der Abschnitte, die es schon Stand 2009 nötig hatten. Ohne Berücksichtigung der seitdem neu hinzugekommenen Schäden.

Arp, der verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion ist, hat nur Sarkasmus für den Umgang mit den auch touristisch bedeutsamen Radwegen übrig: „Wenigstens einmal werden sich die Grünen nicht über das völlige verkehrspolitische Versagen von Verkehrsminister Reinhard Meyer freuen“, ätzt der Abgeordnete. „Um die Sanierung von Radwegen kümmert sich Meyer auch nicht“, meint Arp. „Im Gegenteil: Er behandelt sie sogar noch schlechter als die Straßen.“ Mit dem letzten Satz spielt der CDU-Mann darauf an, dass die Küsten-Koalition im vergangenen Jahr von den Landesstraßen 94 Kilometer saniert hat.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Aug.2016 | 19:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen