zur Navigation springen

Kultur

07. Dezember 2016 | 15:29 Uhr

Konzerte im Mai : Von Cro bis AC/DC: Diese Künstler kommen in den Norden

vom

Schlager- und Pop-Fans kommen auf ihre Kosten - doch auch wer sich abseits von Mainstream bewegt, hat im Mai viele Konzerte zur Auswahl.

1. Mai: Nordens Tone in Klanxbüll

Die vier Musiker von Nordens Tone haben ein unglaubliches Gefühl füreinander, für ihre Instrumente (Saxofon, Piano, Kontrabass) und für die Musik. Der Crossover zwischen Jazz und Folk ist einmalig und wird sanft und voller Gefühl umgesetzt. Das Konzert „Im Morgenlicht“ im Rahmen der Folk Baltica beginnt - passend zum Titel - schon um 11 Uhr im Charlottenhof.

2. Mai: Joja Wendt in Ahrensburg

Der Werdegang von Joja Wendt ist eigentlich für sich schon bester Filmstoff. Der Pianist beginnt seine Karriere als Straßenmusiker, doch er erspielt sich schnell einen Namen auch in den Clubs in seiner Heimatstadt. Bei einer Session im legendären Hamburger „Sperl” wird Joja Wendt mit Anfang 20 von Joe Cocker entdeckt und direkt als Support für dessen gesamte Deutschland-Tournee gebucht. Mittlerweile steht der Ausnahme-Künstler selbst im Mittelpunkt - darunter auch im Alfred-Rust-Saal in Ahrensburg. Um 20 Uhr stehen der Musiker und sein Steinway auf der Bühne. Mehr Infos und Tickets.

5.-7. Mai: Kultur auf den Halligen

Die Location ist hier auch einer der Stars - denn wer kann schon behaupten, dass er in einem Schafstall irgendwo draußen im Wattenmeer zu „Highway to Hell“ abgerockt hat. Auf Hallig Langeness findet die mittlerweile achte Ausgabe der Reihe „Kultur auf den Halligen“ statt. Im Mai gibt es gleich drei musikalische Leckerbissen: Den Auftakt macht am 5. Mai Bon Scott, AC/DC-Cover aus Hamburg, am 6. Mai kommt das aus X-Faktor bekannte Folk-Duo Mrs. Greenbird und Sängerin Julia Neigel ist am 7. Mai im Schafstall. Mehr Infos und Tickets.

6. Mai: Metal Battle in Hamburg

Unbekannte Bands ohne Plattenvertrag - besonders abseits des Mainstream ist das für Musiker hart. Doch manche Musiker sind härter. Zum Beispiel die beim Metal Battle. Dabei stellen nun schon zum 13. Mal Bands, die bislang höchstens als Geheimtipp galten, ihre Musik auf dem Wacken Open Air vor. Bevor sie aber auf dem Festival die Bühne zerlegen dürfen, treten die Teilnehmer für den internationalen Wettbewerb in ihrem Heimatland an. Diesmal ist auch Deutschland wieder dabei: In der Markthalle geht es ab 19 Uhr los mit Aeon of Disease, Surgical Strike, Syndemic, Double Me und Sariola. Mehr Infos und Tickets.

7. Mai: Kalkberg-Open-Air in Bad Segeberg

Für Schlager-Freunde sollte der 7. Mai fest in den Kalender eingetragen werden. Sehr viel Gute-Laune-Musik erwartet die Besucher des Kalkberg-Open-Air in Bad Segeberg. Mit dabei - bei hoffentlich gutem Wetter -  sind alte Bekannte wie Guildo Horn, Jürgen Drews und der Wendler. Auch die Chart-Stürmerin aus Heide Kerstin Ott singt ihren Hit. Los geht es um 18 Uhr im Freilichttheater am Kalkberg. Mehr Infos und Tickets gibt es hier.

7. Mai: D-A-D in Kiel

D-A-D haben in Skandinavien eine große Fangemeinde, spielen Club-Tourneen mit mehreren tausend Zuschauern und sind immer wieder einer der Headliner des Roskilde-Festivals. Die Kopenhagener Rockband machte sich ihren Namen als „Disneyland after Dark“, doch statt sich geehrt zu fühlen, drohte die „Walt Disney Company“ mit Klage. Auf der Tour spürt die Band nochmal ihre Wurzeln auf und präsentiert die Hits der Alben „Riskin’ It All“ und „No Fuel Left For The Pilgrims”. Los geht es um 19 Uhr in der Halle400. Mehr Infos und Tickets.

7. Mai: Turn Round Festival in Husum

Bei dem Indoor-Festival treten auf zwei Bühnen insgesamt neun verschiedene Bands verschiedener Musikrichtungen auf – das Spektrum reicht von Rock bis Metal über Singer/Songwriter bis Funk und Soul. Das Ganze findet im großen Saal des Nordsee-Congress-Centrum in Husum statt. Diese Bands sind ab 17 Uhr am Start: The Monster in Room 77, Melted Ego, InFlator, Deichbrecher, Kleinstadtpioniere, Falling Gravity, Crude Influence, Satellite on Earth und Lioba & Band. Ein Teil des Erlöses wird an gemeinnützige Projekte gespendet. Mehr Infos und Tickets.

11. Mai: Adele in Hamburg

Es dürfte kaum verwundern, dass auch für das Hamburger Konzert von Adele nur noch hochpreisige Rest-Tickets verfügbar sind. An dieser Künstlerin kommt einfach zurzeit niemand mehr vorbei - ob im Radio oder bei nahezu allen wichtigen Musikpreisverleihungen. Der Superstar ist ab 20 Uhr in der Barclaycard-Arena. Mehr Infos und Tickets.

11. Mai: Fraktus in Kiel

Die drei Bigstyler sind zurück, um mit ihrem neuen Album „Welcome to the internet“ abermals die Tür zur Zukunft einzutreten. Wer glaubt, drei Elektro-Opas auf der Wiederholspur zu erleben, bekommt von den Techno-Pionieren die rote Karte gezeigt. Um 21 Uhr geht es los in der Pumpe. Mehr Infos und Tickets.

13. Mai: Unheilig in Bad Segeberg

Auf einer ausgedehnten Konzertreihe können sich „Der Graf“ und Fans gebührend voneinander verabschieden. Und das unter freiem Himmel. Unheilig macht auch Station im Norden und präsentiert am Segeberger Kalkberg Open Air seine Hits aus 16 Jahren Bandgeschichte. „Ein letztes Mal“ heißt die Tour, bei der die Schlager-Pop-Band ihre eingängigen Melodien auch mit einigen unplugged Tracks aus dem ganz aktuellen Longplayer des MTV unplugged Albums spickt. Los geht es um 18 Uhr. Mehr Infos und Tickets gibt es hier.

13. Mai: Mumford & Sons in Hamburg

Die britische Folk-Rock-Band stellt ihr aktuelles Album „Wilder Mind“ vor - doch auch die älteren Songs stehen auf der Setlist. Wurden die Songs der aktuellen dritten Platte noch viel mit Unterstützung einer großen Liveband vorgetragen, gab es dafür an anderer Stelle viele Akustiksongs, wie man sie aus vergangen Tagen kennt. In der Barclaycard Arena geht es los um 19.30 Uhr. Mehr Infos und Tickets.

15. Mai: Mark Forster und Namika in Bad Segeberg

In den Deutschen Charts sind sie Dauergäste - auf einem Konzert auf der Freilichtbühne am Kalkberg kann man Mark Forster und Namika live erleben. Mit „Bauch und Kopf“ ist der Sänger und Songwriter Open Air unterwegs. Los geht das Konzert um 18 Uhr auf der Bühne am Kalkberg. Mehr Infos und Tickets.

17. Mai: Sólstafir in Hamburg

Geballte isländische Melancholie kommt mit Sólstafir in den Norden - wobei man unter dieser Konstellation ja eher vom Süden sprechen müsste. Die Band ist schon seit Jahrzehnten in den Bereichen Metal und Alternative unterwegs und trat bereits in Wacken auf. Als Headliner sind die Musiker um Aðalbjörn Tryggvason aber eher unbekannt - was sich mit dem Album „Ótta“ ändern soll. Sólstafir legen um 20 Uhr im Grünspan los. Mehr Infos und Tickets.

21. Mai: Cro in Bad Segeberg

Kein Strom, kein Dach - dafür viele Hits: Der Panda-Rapper Cro geht mit seinem „MTV Unplugged“-Album auf große Tour. Er bezeichnet seine Musik als eine Mischung aus Rap- und Pop-Musik, was er mit dem Begriff „Raop“ abkürzt. Ab 19.30 Uhr geht es los am Kalkberg. Mehr Infos und Tickets.

26. Mai: AC/DC in Hamburg

Unter AC/DC-Fans hat es sich längst herumgesprochen: Die legendäre Hardrock-Band tourt mit dem nicht minder legendären Gastsänger Axl Rose durch Europa - denn Brian Johnson fällt aus gesundheitlichen Gründen aus. Nach mehr als 30 Jahren auf lauten Bühnen droht dem Sänger die Taubheit, wenn er so weiter machen würde. Auch wenn es viele Skeptiker gibt: Die „Rock or Bust“-Tour ist möglicherweise die letzten Möglichkeit, die Band noch einmal live zu sehen. Das Konzert in Hamburg startet um 18 Uhr im Volksparkstadion. Mehr Infos und Tickets.

28. Mai: Bryan Adams in Hamburg

Bryan Adams ist eine Liga für sich: Von Grammy bis zum Stern auf dem Walk of Fame hat der Vollblutmusiker schon eine lange Liste an Ehrungen erhalten - und hat in 40 Jahren Musikkarriere mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft. Kein Grund sich auszuruhen: Mit seinem neuen Album „Get Up“ ist die kanadische Rock-Legende einmal mehr für seine Fans auf Tour. In Hamburg steht er ab 20 Uhr auf der Bühne der Barclaycard Arena. Mehr Infos und Tickets.

Haben Sie noch einen weiteren Konzert-Tipp? Nutzen Sie die Kommentar-Funktion und unseren Veranstaltungs-Kalender auf termine.sh.
zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 20:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen