zur Navigation springen

Schleswig-Holstein

04. Dezember 2016 | 02:58 Uhr

Veranstaltungen in Schleswig-Holstein : Konzerte, Feuerwerk und eine Fördeüberquerung: Das sind die Wochenendtipps

vom

Musikfans haben an diesem Wochenende eine große Auswahl an Konzerten. Bleibt nur zu hoffen, dass bei den Open-Air Veranstaltungen das Wetter mitspielt.

Hafenfest und „Föhr on Fire“

Zum Abschluss des Föhrer Hafenfestes gibt es ein atemberaubendes Feuerwerk.
Zum Abschluss des Föhrer Hafenfestes gibt es ein atemberaubendes Feuerwerk. Foto: Folker Winkelmann
 

Am letzten Tag des Hafenfestes auf der Nordseeinsel Föhr findet traditionell ein großes Feuerwerk statt. Über 10.000 Besucher werden zu „Föhr on Fire“ erwartet. Sonderfähren in der Nacht ermöglichen es, auch Tagesgästen spontan dabei zu sein.

An beiden Hafenfesttagen gibt es rund um den Wyker Binnenhafen einen bunten Markt mit einem großen Biergarten und über 60 Ständen sowie Livemusik. Für die kleinen Besucher gibt es ein Programm mit Karussells und Straßenkünstlern. Lesen Sie hier mehr über das Hafenfest-Programm.

8. Kieler Bootshafensommer

Foto: facebook.com

Vom 22. Juli bis zum 27. August findet der 8. Kieler Bootshafensommer statt. An den sechs Wochenenden in diesem Zeitraum werden die Besucher immer freitags und samstags mit einem kostenfreien Programm in der Kieler Innenstadt versorgt.

Die schwimmende Bühne im Bootshafen bietet von Pop bis Elektro, über Reggae bis hin zu Heavy Metal etwas für jeden Musikgeschmack. Vor allem junge und lokale Bands aber auch Wiederholungen aus den vergangenen Jahren werden hier von Kiel Sailing City präsentiert. Kulinarische Versorgung findet sich an der Uferterrasse und auch die kleinen Gäste kommen beim Schnuppersegeln auf ihre Kosten.

Neben dem Musikprogramm bietet das Bühnenprogramm auch Poetry, Tanz, DJs und Theater. Das komplette Programm finden Sie hier.

Flensburger Hofkultur: Reykjavíkprojekt

Foto: Linn Marx/strom-wasser.de
 

Am Freitagabend treffen mit dem „Reykjavíkprojekt“ bei der Flensburger Hofkultur isländische Sphärengesänge auf Funk-Hip-Hop-Blues-Polka-Tango-Beats.

Das „Reykjavíkprojekt“ ist Heinz Ratz mit seiner Band Strom & Wasser. Musikalisches Thema ist der europäische Gedanke und so will der Dichter, Autor und Liedermacher die Aufmerksamkeit von den ökonomischen Fragen wieder hin zu dem kulturellen Reichtum lenken, den es in jedem Land zu erfahren gibt.

Den Auftakt des Projekts macht eine Kooperation mit isländischen Musikern. Mit einer großen, sowohl modernen als auch traditionellen Musikvielfalt gesegnet, mystisch, tiefgründig, als westliche Metropole an der Grenze Europas gelegen, erscheint Reykjavík als der ideale Ausgangspunkt für das Vorhaben.

Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr im Hof des Schifffahrtsmuseums. Im Vorverkauf kostet der Eintritt 18 Euro und an der Abendkasse 19 Euro. Schüler, Studenten und Sozialpassinhaber erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent.

Schleswig-Holstein Musik-Festival

Vom 2. Juli bis zum 28. August findet das Schleswig-Holstein Musik-Festival statt. Die Kulisse für die klassischen Konzerte reichen von Schlössern und Herrenhäusern, Scheunen und Ställen bis hin zu ungewöhnlichen Orten wie Werften und alten Industriehallen. Seit 2014 widmet sich das Festival nicht mehr einem Länderschwerpunkt sondern wechselnden Komponisten. Nach Felix Mendelssohn 2014 und Peter Tschaikowsky in der vergangenen Saison, setzen sich im Sommer 2016 viele Stars mit Joseph Haydn auseinander.

An diesem Wochenende können Klassik-Fans unter anderem den jungen Kanadier Jan Lisiecki am 13. August in Hamburg und am 14. August in Flensburg sehen.

Mehr Informationen zu diesen und weiteren Konzerten am Wochenende finden Sie hier.

DLRG Förde-Crossing in Glücksburg

Ab in die Ostsee: Für 450 Schwimmer fiel im Rahmen der Strandmeile am Sonnabend um 16 Uhr der Startschuss zum Fördecrossing im dänischen Sønderhav. Foto: Dewanger
Ab in die Ostsee: Für 450 Schwimmer fiel im Rahmen der Strandmeile am Sonnabend um 16 Uhr der Startschuss zum Fördecrossing im dänischen Sønderhav. Foto: Dewanger Foto: Dewanger

Am Samstag um 10 Uhr beginnt das 13. Glücksburger Förde-Crossing, bei dem die Schwimmer wie in jedem Jahr rund 3000 Meter vom dänischen Sønderhav bis zum Strand Sandwig in Glücksburg zurücklegen müssen. Um kurz nach zwei fällt der Startschuss auf der dänischen Seite und ab ca. 14.35 Uhr kann man die Schwimmer in Glücksburg beim Zieleinlauf anfeuern. Am Nachmittag gibt es eine Verlosung unter allen anwesenden Teilnehmern und eine Siegerehrung direkt am Strand.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2016 | 18:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen