zur Navigation springen

Schleswig-Holstein

03. Dezember 2016 | 10:42 Uhr

L220 zwischen Koberg und Nusse : Hamburger fährt gegen Baum und stirbt

vom
Aus der Onlineredaktion

Das Unfallopfer soll nicht angeschnallt gewesen sein. Der 37-Jährige verstarb an der Unfallstelle.

Koberg | Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 220 zwischen Koberg und Nusse (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist ein Hamburger tödlich verunglückt. Das teilte die Polizei mit. Der 37-Jährige war frontal gegen einen Baum gefahren, er erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle. Wohl war er nicht angeschnallt.

Das Unfallopfer war auf L 220 von Koberg kommend in Richtung Nusse auf gerader Straße unterwegs. Nach Durchfahren eines Waldes mit seinem Opel Meriva kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug „geschnitten“ werden und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Zum Zeitpunkt des Unfalls sei der Fahrer nicht angeschnallt gewesen, heißt es von der Polizei. Die Unfallursache ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Mai.2016 | 15:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert