zur Navigation springen

Schleswig-Holstein

03. Dezember 2016 | 20:48 Uhr

Verkehr : Erstes Ferienwochenende: Volle Straßen in SH, Hamburg und MV

vom

Gutes Wetter und Ferienbeginn: Der Verkehr staute sich im Norden auf vielen Straßen.

Hamburg/Lübeck | Der Ferienbeginn in drei Bundesländern im Norden hat am Wochenende für Staus und volle Straßen gesorgt. Viele Urlauber hätten sich zu Beginn der Sommerferien gleich zur See aufgemacht, sagte ein Sprecher der Verkehrsüberwachung am Sonntag. Das gute Wetter locke zusätzlich Wochenendausflügler an - zahlreiche Baustellen und der eine oder andere Unfall verschärften die Verkehrslage zusätzlich.

Besonders auf der A1 gab es am Sonntag zeitweise kaum ein Durchkommen: Zwischen Bad Schwartau (Kreis Ostholstein) und Kreuz Lübeck staute es sich dort auf 10 Kilometer und auch zwischen Bargteheide und Reinfeld (beide Kreis Stormarn) stand der Verkehr zeitweise auf 15 Kilometer still.

Auf der A20 in Richtung Lübeck entstand auf Höhe Groß Sarau (Kreis Herzogtum Lauenburg) ein Stau von rund 5 Kilometer Länge, auf der A23 stockte der Verkehr in Richtung Hamburg am Sonntag zwischenzeitlich auf 10 Kilometern.

Der Sonntag sei im Vergleich zu den vergangenen Tagen besonders staureich, so der Sprecher weiter. Für Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist es das erste Wochenende der Sommerferien.

Auch für die A210 um Rendsburg sind viele Baustellen bis September angekündigt. Wo wann gesperrt wird, können Sie hier nachlesen, zu den Stau-Tipps einer Verkehrspsychologin geht es hier.

Aktuelle Verkehrsinformationen gibt es auf shz.de/verkehr

zur Startseite

von
erstellt am 24.Jul.2016 | 14:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen