zur Navigation springen
Aus dem Polizeibericht

28. April 2017 | 20:07 Uhr

Ladendieb schlug um sich

vom

Ratzeburg (ots) - Reinbek

Am 20.04.2017, gegen 12.00 Uhr, entwendete ein 32-jähriger
Reinbeker in einem Lebensmittelmarkt in der Bergstraße in Reinbek
vier Flaschen Alkohol (3x Vodka, 1x Whiskey) im Gesamtwert von ca.
50,- Euro. Er nahm die Flaschen aus dem Regal und steckte sie in
seinen Rucksack. Hierbei wurde er von zwei Mitarbeiterinnen des
Marktes beobachtet. Als der Mann unter dem Vorwand eines Telefonates
durch den Kassenbereich schritt, ohne zu bezahlen, wurde er von einer
30-jährigen Mitarbeiterin auf den Diebstahl angesprochen und
aufgefordert stehen zu bleiben. Als dieser die Aufforderung
ignorierte, versuchte die 30-jährigen den Mann festhalten. Daraufhin
schlug der Mann wild aber ungezielt um sich. In dem folgenden
Handgemenge konnte die Frau dem Ladendieb ein Bein stellen, so dass
beide zu Boden fielen. Ein 59-jähriger Mitarbeiter des Marktes kam
seiner Kollegin zu Hilfe und konnte den 32-jährigen zunächst am Boden
fixieren. Danach beruhigte sich der Mann schnell wieder und war
gänzlich kooperativ, so dass die Marktmitarbeiter die Polizei rufen
konnten. Die Beamten stellten die Personalien des Ladendiebes fest.
Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann wegen Diebstahls in
Hamburg per Haftbefehl gesucht wurde. Daraufhin wurde er
festgenommen. Die 30-jährige Frau wurde durch die ungezielten Schläge
an Oberarm und Oberschenkel getroffen und erlitt eine Schürfwunde
durch die Rangelei. Eine medizinische Versorgung vor Ort war nicht
erforderlich.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
Holger Meier
- Stabsstelle / Presse -
Telefon: 04541/809-2010

Original-Content von: Polizeidirektion Ratzeburg, übermittelt durch news aktuell

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert