zur Navigation springen

Regionales

10. Dezember 2016 | 21:43 Uhr

Bad Segeberg : Messerstiche in den Oberkörper: Frau nach Tötungsdelikt in Haft

vom

Das Opfer rief selbst die Polizei. Er brach kurz nach dem Eintreffen der Beamten zusammen.

Bad Segeberg | Nach der Tötung eines 58-Jährigen in Bad Segeberg am Mittwoch hat ein Richter Haftbefehl gegen eine 27 Jahre alte Frau erlassen. Sie soll den Mann mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper getötet haben, wie Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Freitag sagte. Täter und Opfer kannten sich. Die Ermittler gehen von einer „lockeren Bekanntschaft“ aus. Das Motiv für die Tat ist aber noch unklar.

Gegen die Frau wurde ein Haftbefehl wegen Mordes erlassen. „Wir haben derzeit keine Anzeichen für eine verminderte Schuldfähigkeit der Frau“, sagte Bimler. Ein Psychiater werde sich aber noch mit der Tatverdächtigen befassen. Sie befindet sich seit Donnerstagabend in Untersuchungshaft.

Gegen 21.45 Uhr habe der 58-Jährige die Polizei in Bad Segeberg angerufen und um Hilfe gebeten, schilderte die Polizei. Die Beamten erreichten ihn noch ansprechbar, dann aber sei er zusammengebrochen und trotz sofortiger notärztlicher Versorgung rund zwei Stunden später in einem Krankenhaus gestorben. Die Leiche sollte noch am Donnerstag obduziert werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 14.Okt.2016 | 13:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert