zur Navigation springen

Lübeck

07. Dezember 2016 | 13:36 Uhr

Und jetzt kommt der Koberg dran!

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Zahl der Straßenbaustellen in der Hansestadt Lübeck hat ein Höchstmaß erreicht / Linienbusse werden umgeleitet

Die nächste Baustelle in der Hansestadt, die gravierende Auswirkungen auf den Verkerhsfluss hat: Ab Montag, 7 Uhr, werden die Fahrbahnen auf dem Koberg grundhaft saniert. Dafür muss die Verbindung von der Beckergube zum Burgtor gesperrt werden. Und: Auch die Linienbusse werden umgeleitet. Im Bereich Untertrave, Hubbrücke und Brückenstraße zur Falkenstraße wird es noch etwas voller.

Die Arbeiten werden in zwei Bauabschnitten erfolgen. Vom 25. Juli bis 14. August wird die Fahrbahn von der Schiffergesellschaft bis zur Einmündung Königstraße erneuert. Die Durchfahrt von der Königstraße in die Große Burgstraße bleibt möglich. Die Linienbusse, die sonst stadteinwärts über Große Burgstraße, Koberg, Breite Straße und Beckergrube fahren, müssen aber über die Straße „An der Untertrave“ und die untere Beckergrube ausweichen.

Ab 15. August wird dann auch der Bereich vor dem Heiligen-Geist-Hospital gesperrt. Eine Durchfahrt ist nicht mehr möglich, der Verkehr aus der Königstraße wird über die Glockengießerstraße (entgegensetzt) zur Kanalstraße abgeleitet. Die Busse, die durch die Königstraße fahren, werden über Wahmstraße und Falkenstraße umgeleitet. Zum Koberg fährt dann zwischen 9 und 18 Uhr ein Shuttle-Bus im 20 Minuten Takt. Für den Zeitraum vom 15. August bis 12. September kann der Liefer- und Anliegerverkehr in der Königstraße nur über die Fleischhauerstraße, Dr. Julius-Leber-Straße und Glockengießerstraße erfolgen. Der Liefer- und Anliegerverkehr für die Große Burgstraße wird unter Einschränkungen aufrecht erhalten.

Der ganze Bereich wird zu einer Großbaustelle: Da die Verbindung ohnehin gesperrt ist, erhalten auch die Große Burgstraße und die Breite Straße eine neue Asphaltschicht. Außerdem werden die Entsorgungsbetriebe in diesem Bereich Leitungsarbeiten durchführen.

>Nähere Informationen zu den Umleitungsstrecken des Stadtverkehrs und nicht bediente Haltestellen unter www.sv-lübeck.de.




Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen