zur Navigation springen

Lübeck

05. Dezember 2016 | 09:26 Uhr

Landtag gibt grünes Licht für FH-Gebäude

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Aufatmen und große Freude an der Fachhochschule Lübeck: Mit der Genehmigung des Nachtragshaushaltes durch den Landtag ist auch der Neubau des dringend benötigten Seminargebäudes endlich „in trockenen Tüchern“. Die FH Lübeck bekommt damit mehr Raum für Vorlesungen und Seminare, insgesamt etwa 1500 Quadratmetern. „Es war ein langer Kampf, und wir sind sehr froh, dass dieser sich jetzt endlich ausgezahlt hat. Die zusätzlichen Räume sind dringend notwendig, da wir seit Jahren steigende Studierendenzahlen haben und jetzt zudem die starken Jahrgänge durch den doppelten Abiturjahrgang bevorstehen. In den vergangenen Monaten haben wir weitere neue Studienangebote eingerichtet und neue Lehrkräfte eingestellt.“, sagt FH-Präsidentin Dr. Muriel Kim Helbig. Kanzlerin Irene Strebl, die die Verhandlungen mit den Ministerien führte, hatte kurz nach der Verkündung bereits Zahlen parat. „Das neue Gebäude wird ein Winkelbau entlang der Bessemer Straße und Stephenson Straße werden – dreigeschossig und wird n 7,8 Millionen Euro kosten. Wir werden zwei neue Hörsäle für 150 und 120 Personen bekommen, drei Seminarräume für jeweils bis zu 72 Personen sowie drei kleinere Seminarräume für jeweils etwa 40 Personen. Dazu Arbeitsräume für Studierende und Professoren“, so die Kanzlerin. Baubeginn ist im Frühjahr 2017, mit der Fertigstellung des Gebäudes ist im zweiten Halbjahr 2018 zu rechnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen