zur Navigation springen

Lübeck

09. Dezember 2016 | 22:27 Uhr

Königstraße wird zur Sackgasse

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Zweite Phase der Umgestaltung am Koberg macht diese Regelung notwendig / Verkehrsbehinderung bis Mitte September

Die Straßenbauarbeiten auf dem Koberg liegen im Zeitplan. Am Montag beginnt der zweite Bauabschnitt und das hat Auswirkungen auf den Auto- und Busverkehr. Aktuell wird der Bereich der Breiten Straße zwischen Beckergrube und Engelsgrube saniert. Der alte Asphalt ist bereits abgefräst, am heutigen Donnerstag wird eine neue Schicht aufgetragen. Ab Montag ist dann auch der Bereich vor dem Heiligen-Geist-Hospital gesperrt: Die Königstraße wird dann zur Sackgasse. Pkw werden über die Glockengießerstraße in die Kanalstraße abgeleitet (Einbahnstraßenreglung wird umgekehrt!), die Busse über die Wahmstraße und die Falkenstraße. Die Bushaltestellen Fleischhauerstraße, Katharineum und Große Burgstraße können nicht angefahren werden. Für die Erreichbarkeit des Kobergs wird während dieser Zeit ein Shuttle-Bus zwischen Gustav-Radbruch-Platz und Koberg von 9 Uhr bis 18 Uhr im 20-Minuten-Takt eingesetzt. In der zweiten Bauphase wird auch der Asphalt in der Großen Burgstraße erneuert. Außerdem werden die Entsorgungsbetriebe die Zeit nutzen, um im Bereich des Burgtors Leitungen zu verlegen. Am 18. September sollen alle Arbeiten beendet sein.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen