zur Navigation springen

Lübeck

10. Dezember 2016 | 23:35 Uhr

Sieben Übergriffe : Jugendlicher Serien-Sextäter in Lübeck gesucht

vom

Ein unbekannter Mann mit Kapuze belästigt mehrfach Frauen in Lübeck. Die Polizei bittet um Hinweise.

Lübeck | Im Zeitraum vom 21. Dezember 2015 bis zum 2. Januar 2016 ist es im Lübecker Stadtteil Herrenwyk zu vermutlich sieben Sexualdelikten gekommen. Die Polizei bittet um Mithilfe. Der Täter wird von den geschädigten Frauen übereinstimmend als zirka 16 bis 18 Jahre alt, schlank, und zirka 1,60 bis 1,70 Meter groß beschrieben. Bei allen angezeigten Taten trug er ein graues Kapuzenoberteil. Er sprach akzentfreies Deutsch und trug keinen Bart.

Der Täter umklammerte bei den ersten drei angezeigten Taten, am 21., am 26. und am 27. Dezember, seine Opfer und kniff ihnen in den Po. Am 29. Dezember ist er seinem Opfer in den Rücken gesprungen und hat ihr an die Brüste gefasst. Am 1. Januar kam es gleich zu zwei Fällen von Exhibitionismus verbunden mit der Nötigung zu sexuellen Handlungen.

Am 2. Januar gab es einen weiteren Fall. Die Tatorte der beschriebenen Delikte liegen allesamt im Lübecker Stadtteil Herrenwyk. Es handelt sich im Besonderen um den Bereich Kupferstraße/Eisenstraße. In den vorliegenden Fällen hat die Lübecker Bezirkskriminalinspektion, K11,die Ermittlungen übernommen. Es werden verstärkt Streifen in dem Bereich gefahren. Die Ermittler bitten die Bevölkerung bei der Aufklärung dieser Fälle um Mithilfe.

Die Polizei in Lübeck bittet Zeugen und weitere, bislang unbekannte Opfer sich unter der Telefonnummer 0451-131-0 oder bei  anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 12.Jan.2016 | 09:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert