zur Navigation springen

Lübeck

10. Dezember 2016 | 06:10 Uhr

Fehmarn : In einem gestohlenen Feuerwehrauto mit Blaulicht über die Insel

vom

Nachts fährt ein Feuerwehrauto mit Blaulicht über die Insel Fehmarn. Doch drinnen sitzt nicht die Feuerwehr auf einem Weg zum Einsatz.

Lübeck | Die Feuerwehr als Opfer von Dieben: Auf Fehmarn wurde aus einem Feuerwehrgerätehaus ein Kleinbus entwendet. Gegen 3.50 Uhr am frühen Freitagmorgen fuhr das Fahrzeug der Feuerwehr mit Blaulicht auf Fehmarn herum. Einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr gab es aber nicht.

Gegen 4.15 Uhr wurde festgestellt, dass das Feuerwehrgerätehauses in Petersdorf aufgebrochen worden war und dass ein Fahrzeug fehlte. Kurz danach wurde der Kleinbus der Jugendfeuerwehr in der Ortschaft Schlagsdorf an einem Teich verlassen aufgefunden. Der Fahrer war flüchtig.

Durch Befragungen von Zeugen ermittelten die Polizeibeamten der Polizeistation Fehmarn schließlich die Namen von zwei Tatverdächtigen. Einen der beiden, einen 17-jährigen, auf Fehmarn wohnenden Jugendlichen, trafen die Beamten als Fahrradfahrer gegen 5.10 Uhr zwischen Petersdorf und Sulsdorf an.

Der Jugendliche wurde zunächst mit auf die Polizeiwache in Burg genommen und zu weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei in Oldenburg übergeben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jul.2016 | 13:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert