zur Navigation springen

Lübeck

28. September 2016 | 13:58 Uhr

Lübeck-Buntekuh : Gewaltsamer Tod von Rentnerin: Tatverdächtiger gefasst

vom

Ein 46-Jähriger wird verdächtigt, die Frau in ihrem Bungalow getötet zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Lübeck | Drei Wochen nach dem gewaltsamen Tod einer 85-jährigen Frau in Lübeck hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 46 Jahre alte Mann stehe im Verdacht, die Rentnerin erstickt zu haben, um sie zu berauben, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit.

Die Frau war am 24. August tot in ihrem Haus im Lübecker Stadtteil Buntekuh gefunden worden. Nach Angaben einer Sprecherin wurde er durch DNA-Spuren am Tatort belastet. Der Mann hatte in den Tagen vor der Tat zusammen mit einem Bekannten Arbeiten an der Terrasse des Opfers ausgeführt.

Gegen den 46-Jährigen wurde am Donnerstag Haftbefehl wegen Mordes in Tateinheit mit Raub mit Todesfolge erlassen. Er sitzt nach Angaben der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

Der Einsatz in Lübeck hatte für Aufsehen gesorgt. Eine Hundertschaft der Polizei hatte die Umgebung des Tatorts gesucht.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Sep.2016 | 12:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert