zur Navigation springen

Lübeck

08. Dezember 2016 | 21:19 Uhr

Lübeck : Chemieunfall mit vier Verletzten – Bahnstrecke gesperrt

vom

Im Gewerbegebiet Kaninchenborn kommt es in einer Firma zu einer chemischen Reaktion. Ein Mitarbeiter wird kontaminiert.

Lübeck | Bei einem Chemieunfall in einem Gewerbegebiet in Lübeck sind am Mittwoch vier Menschen verletzt worden. In der Firma war es aus zunächst unbekannter Ursache zu einer chemischen Reaktion gekommen. Dabei sei innerhalb der Anlage ein chemischer Stoff freigesetzt worden, so dass es zu einer Rauch- und Wärmeentwicklung kam, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Ein Mitarbeiter wurde mit dem Produkt kontaminiert. Drei weitere wurden mit Reizungen der Atemwege ebenfalls behandelt und in die angrenzenden Kliniken gefahren. Die Polizei sperrte den Bereich im Umkreis von 500 Metern ab, auch eine nahegelegene Bahnstrecke wurde vorübergehend gesperrt. Für die Bevölkerung habe zu keiner Zeit eine Gefahr bestanden, sagte der Feuerwehrsprecher.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 05.Okt.2016 | 15:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert