zur Navigation springen

Folgenschwere Verwechslung : Kuriose Tank-Panne in Schwarzenbek

vom

Ein Wohnmobil-Fahrer möchte Diesel tanken, aber irgendwie öffnet er dafür den falschen Verschluss.

Schwarzenbek | Großeinsatz am Montagabend auf der Classic-Tankstelle im Stadtzentrum von Schwarzenbek: Der Fahrer eines Wohnmobils wollte das Fahrzeug mit Diesel betanken. Dummerweise - er kannte sich mit dem Fiat nicht aus - öffnete er aber außen am Aufbau den Einfüllstutzen für Trinkwasser und ließ den Kraftstoff laufen. Als der Diesel am Boden wieder austrat bemerkte der Fahrer das Malheur und stoppte den Tankvorgang sofort.

„Wir haben, weil der Diesel großflächig ausgelaufen war, auf dem abgesperrten Gelände sofort den Bandschutz sichergestellt und dann mit jeder Menge Bindemittel die Gefahr gebannt“, sagte Timo Lehmann, Einsatzleiter der Feuerwehr Schwarzenbek. 30 Feuerwehrleute waren nach dem Notruf gegen 21.30 Uhr mit vier Fahrzeugen im Einsatz. Die Ortsdurchfahrt im Zuge der B 207 war etwa 45 Minuten teilweise gesperrt.

Vor einer Weiterfahrt wurde auch im Wohnmobil Diesel abgebunden. Innen war kein Tank angeschlossen, so dass sich der Kraftstoff ausbreitete und dann am Boden durch ein Loch wieder austrat. Lehmann: „Ob das Fahrzeug so fahrtauglich ist, muss die Polizei entscheiden.“

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 11.Apr.2017 | 08:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert