zur Navigation springen

Kiel

04. Dezember 2016 | 04:53 Uhr

Kiel : Versuchtes Tötungdelikt: 24-Jähriger festgenommen

vom

Der Mann soll einen 43-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben. Er konnte zunächst flüchten.

Kiel | Am Sonntagabend wurde in der Kieler Innenstadt ein 24-Jähriger von der Polizei festgenommen, der zuvor ein versuchtes Tötungsdelikt begangen haben soll. Der Mann war per Fahndung gesucht worden. Er steht in Verdacht, einem 43-Jährigen mit einem Messer lebensgefährlich verletzt zu haben.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag in einer Kieler Wohnung in der Schauenburger Straße. Es soll dort zu einem Streit zwischen mutmaßlichen Täter und Opfer gekommen sein, wobei der 24-Jährige ein Messer gezückt und auf sein Gegenüber eingestochen haben soll. Auch die Lebensgefährtin des Opfers wurde leicht verletzt. Anschließend flüchtete der 24-Jährige.

Die Polizei leitete umfangreiche Suchmaßnahmen ein, auch speziell ausgebildete Hunde kamen dabei zum Einsatz. Am Sonntagmittag wurde eine Wohnung im Kieler Stadtteil Suchsdorf nach richterlicher Anordnung durchsucht, der Flüchtige konnte hier jedoch nicht angetroffen werden.

<p>Die Polizei suchte auch mit speziellen Suchhunden nach dem Tatverdächtigen.</p>

Die Polizei suchte auch mit speziellen Suchhunden nach dem Tatverdächtigen.

Foto: Peter Wüst
 

Der Polizeieinsatz in Suchsdorf hatte bei den Anwohnern für Rätseln raten gesorgt. Zeitweise waren Teile des Wohnviertels abgeriegelt worden, die Polizei richtete Zugangssperren ein, niemand kam ohne Kontrolle in das Viertel hinein oder heraus. Die Polizei hatte allerdings zunächst offen gelassen, was der Grund für den Einsatz war.

Am Abend erfolgte dann der Zugriff in der Kieler Innenstadt nach dem Gesuchten. Der Mann wurde anschließend von der Kriminalpolizei vernommen.

Zu den Hintergründen der Tat konnte die Polizei keine Angaben machen, sie sollten voraussichtlich im Laufe des Montags bekannt gegeben werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 16.Okt.2016 | 19:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert