zur Navigation springen

Kiel

09. Dezember 2016 | 10:38 Uhr

TV-Koch Rach zeichnet Steakhaus aus

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Restaurant „Pastis“ setzt sich gegen Mitbewerber durch / Finale aller Kategorie-Gewinner am 9. Mai

Am Anfang war es nicht viel mehr als ein Spaß, sagt Restaurantchefin Susan Awolin über ihre Bewerbung bei der TV-Sendung „Deutschlands Lieblingsrestaurants“ (RTL) von TV-Koch Christian Rach. Im vergangenen Herbst folgte sie „heimlich“, wie sie erzählt, einem Aufruf des Senders bei Facebook, füllte auch einen Fragebogen aus.

Doch aus Spaß wurde Ernst: Aus nach RTL-Angaben über 10  000 Bewerbungen hat Rach für seine Show, die seit Anfang April läuft, die überzeugendsten Kandidaten ausgewählt. Das Kieler Restaurant „Pastis“ von Susan und Sylvain Awolin war dabei. Rach besuchte sie eines Abends im Januar im laufenden Betrieb mit Kamerateam, testete Essensqualität und Garstufen der Steaks und überprüfte die Freundlichkeit, den Service und das Preis-Leistungs-Verhältnis – auch undercover, also ohne sich erkennen zu geben.

Das Grill-Restaurant mit französischem Einschlag – Susan Awolin leitet den Service, ihr Mann Sylvain, gebürtiger Franzose, ist Küchenchef – hatte die Nase vorn. Das Team hat sich gegen die Mitbewerber des „Western Inn“ im sächsischen Scharfenberg und des „Dom“ in Karlsruhe durchgesetzt. In der Kategorie „Steakhouse“ wurde das Lokal in der Sendung vom Montagabend zum Sieger gekürt. Damit dürfen die Awolins im Finale am Montag, 9. Mai (21.15 Uhr) gegen die Gewinner der drei übrigen Kategorien („Deutsche Küche“, „Italien“ und „Spezial“) antreten – in der Hoffnung, „Deutschlands Lieblingsrestaurant“ zu werden.

Und wie lautete das Urteil des TV-Restaurant-Testers selbst? „Schmackhaftes Essen in stilvollem Ambiente“, befand Rach. Dazu Susan Awolin als „richtig tolle Gastgeberin“ – das und ein freundliches Service-Personal überzeugten ihn.

„Wir haben uns riesig gefreut und sind super stolz“, erzählt Susan Awolin. Für die Final-Sendung werde sie mit ihrem Mann und dem gesamten Team „unser Bestes“ geben. „Das wird spannend“, sagt sie, darf wegen eines Schweigeabkommens mit dem TV-Sender nicht mehr verraten. In jedem Fall sei die jetzt schon erfolgreiche Teilnahme eine große Motivation für sie.

Seit 2012 führt das Paar das „Pastis“, war vielen Kielern zuvor 16 Jahre lang mit dem Lokal „Weinstein“ ein Begriff. Susann Awolin (53) hat Betriebswirtschaftslehre studiert und in der Gastronomie gearbeitet. In der „Paris Bar“ in Berlin lernte sie ihren Mann Sylvain (50) kennen, der in Frankreich eine Ausbildung zum Hotelkaufmann absolviert hatte.












Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Apr.2016 | 06:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen