zur Navigation springen

Kiel

30. September 2016 | 22:18 Uhr

Programm zum maritimen Fest an der Hörn : Seeschifffahrtstag in Kiel: Fünf Tage Hafenfest für Fachwelt und Besucher

vom
Aus der Onlineredaktion

Kieler Woche seriös: Der Seeschifffahrtstag lockt mit Schiffen, Innovationen der maritimen Wirtschaft und Musik an die Hörn.

Kiel | Informativ und unterhaltsam will man sein, das ist immer ein schwieriges Unterfangen. Beim Seeschifffahrtstag, der von Mittwoch bis Sonntag an der Kieler Förde stattfindet, könnte die Mischung aufgehen: ernste Themen, Seefahrt zum Anfassen für Laien, Präsentationsfläche für die Wirtschaft und ein Hauch Kieler Woche. Die Landeshauptstadt werde sich vom 21. bis zum 25. September 2016 als herausragender maritimer Standort präsentieren – versprach der Vorsitzende des Nautischen Vereins Kiel, Jürgen Rohweder unlängst. Hier ist eine Übersicht darüber, womit die Landeshauptstadt für die Seefahrt, aber auch für sich selbst Werbung machen will.


Bevor am Wochenende die Show-Acts, Traditionsseglerregatta und Schiffsbesichtigungen Tausende Gäste an die Hörn locken, steht erstmal der Austausch der Experten im Vordergrund. Nach dem Empfang am Mittwoch und der Eröffnungsfeier am Donnerstag bei den ThyssenKrupp Marine Services werden sie nach dem richtigen Kurs für die Seefahrt suchen. Grund zu reden gibt es angesichts der schweren Krise der Containerschifffahrt reichlich. Von Risiken und Chancen für die Schifffahrt über den Meeresschutz und Ausbildung reicht das Spektrum bis hin zu technischen Fragen. Zu der zweitägigen Fachtagung, die alle drei Jahre an wechselnden Orten stattfindet, werden diesmal 300 Teilnehmer erwartet.

Das Programm für die Besucher

Mit der Abschlusspressekonferenz der Seeschifffahrtstagung am Freitag um 14 Uhr wird das bunte Hafenfest für jedermann eröffnet. 28 hochmoderne und traditionelle Gast-Schiffe werden dann die Hörn füllen (Link zum Lageplan) und zur Besichtigung frei stein. Dazu gehören beispielsweise ein Ölbekämpfungsschiff, die Marinekorvette „Braunschweig“, die Kieler Hansekogge, der imposante Dreimast-Toppsegelschoner „Thor Heyerdahl“ und Schwimmhäuser. Gleichzeitig eröffnet das Showprogramm mit einer Wassershow auf der Förde.

Der Eisbrecher „Arkona“ kommt nach Kiel.
Der Eisbrecher „Arkona“ kommt nach Kiel.

Hand in Hand mit dem „Fest am Meer“ geht die „Messe am Meer" entlang des Bahnhofskais. Maritime Unternehmen und Forschungseinrichtungen geben dort Einblick in ihre Arbeit. Zu den Ausstellern gehört neben Werften, Universitäten und Bundespolizei See auch die Initiative „Müll im Meer" von One Earth. Deren Spezialschiff „Seekuh“ ist ein in Lübeck bei der Yacht Trave Schiff GmbH gebauter Katamaran, der dafür entwickelt wurde, den Plastikmüll aus dem Meer zu entfernen. Er wird nicht nur begehbar sein, sondern am Ende der Veranstaltung auch getauft werden (Sonntag, 14 Uhr).

Günther Bonin (l), Vorsitzender des Umweltschutz-Vereins
Rohbau des Rumpfes für das Müllsammelschiff „Seekuh“. Foto: Christian Charisius/picture alliance/dpa

Wer die nassen Füße nicht scheut, kann neben Segelangeboten und Drachenbooten auch Stand-Up-Paddling ausprobieren. Für schnelles Essen nach der Aktivität müssen die Gäste nicht weit laufen.

Schiffsliebhaber werden bei der 6. Traditionssegler-Regatta am Samstag ab 10.30 voll auf ihre Kosten kommen. Am Abend erfolgt die Preisverleihung für die Gewinner auf der Germaniabühne an der Hörn.

Windjammerparade auf der Kieler Woche.

 

Foto: dpa

Auf Campusbühne und Germaniabühne wird das maritime Infotainment mit reichlich musikalischen Gästen gefüttert. Über 30 Auftritte von Musikern und Bands werden der Veranstaltung bis in die späten Abendstunden maritimen Volksfest-Charakter verleihen.

Das sind die Musik-Acts des Seeschifffahrtstages

Musikprogramm am Freitag

CAMPUSBÜHNE
17.45 Uhr: Eröffnung mit Typhon - Wassershow „Berlin“

18.00 Uhr: REAmade: Tribute to „Reamonn and Rea Garvey“

20.30 Uhr: Moove & Groove Band: Best of Rock, Pop & Soul Eine musikalische Reise von den Sixties bis zur Gegenwart.

 

GERMANIABÜHNE

15.00 Uhr: Sailors´ Rest - Irish & American maritime Folk, Bluegrass

16.00 Uhr: Ohlhoff & Schwarz - Maritimer Folk

17.00 Uhr; Top it Off

18.00 Uhr: Francesco Amato

19.00 Uhr: Skorie! - maritimer Folk mit zwei Fiddel-Spielern

20.00 Uhr: Tom Brakl - Music Storyteller

22.00 Uhr: The Dogs


Musikprogramm am Samstag

CAMPUSBÜHNE

15.30 Uhr: Tears for Bears - Folk-Rock-Legende aus Kiel

18.00 Uhr: Pete Campbell Band - Blues Rock

 

GERMANIABÜHNE

12.00 Uhr: Brendan Lewis Folk Revival

13.00 Uhr: Ohlhoff & Schwarz - Maritimer Folk

14.00 Uhr: Ben Turner - Dubliner Straßenklang

15.00 Uhr: Tweii - Maritimer Folk

16.00 Uhr: Achim Staugaard - Maritimer Folk

17.00 Uhr: Tom Brakl - Music Storyteller

18.00 Uhr: Sacheti - Tango auf dem Platz oberhalb der Bühne

20.00 Uhr: The Inner Tradition - Schräge Mischung aus Mandoline, Bhodran und mongolischem Obertongesang

22.00 Uhr: Ceilidh Project - Eine moderne Highland-Dudelsack-Gewürzmischung


Musikprogramm am Sonntag

CAMPUSBÜHNE

12.00 Uhr: Rock&Pop Schule goes Meer! -

15.00 Uhr: Strainjr - Luca & Sidan – „The Voice Kids“ aus Kiel

16.30 Uhr: Wanderers

 

GERMANIABÜHNE

12.30 Uhr: Ben Turner

13.30 Uhr: Luxusappartement

14.30 Uhr: Ceilidh Project

15.30 Uhr: Tom Brakl - Music Storyteller

16.30 Uhr: Skorie!

17.30 Uhr: Brendan Lewis Folk Revival

18.30 Uhr: Blind Man´Buff - Sea Music! - Maritime Music bis Shanty

Bundespräsident Joachim Gauck, der Schirmherr der Veranstaltung ist, wird anders als vor drei Jahren in Wilhelmshaven dem Seeschifffahrtstag keinen Besuch abstatten. Es sei immer so gewesen, dass das Staatsoberhaupt nur einmal bei Dienstantritt erscheine, sagt Jürgen Rohweder vom Nautischen Verein zu Kiel.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2016 | 20:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen