zur Navigation springen

Kiel

08. Dezember 2016 | 19:23 Uhr

Kiel : Nichte missbraucht: Vier Jahre Gefängnis für 52-Jährigen

vom

Der Angeklagte bestritt die Taten. Ein Zeuge belastete ihn schwer.

Kiel | Wegen schweren sexuellen Missbrauchs seiner Nichte ist ein Angeklagter zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden. Die Jugendkammer des Kieler Landgerichts sah es am Montag als erwiesen an, dass sich der 52-jährige Angeklagte zwischen 2009 und 2011 an dem damals acht- bis elfjährigen Mädchen verging.

Die Aussagen des schwer traumatisierten Kindes bewertete die Kammer in der mündlichen Urteilsbegründung als absolut glaubwürdig. Zudem sei der einschlägig vorbestrafte Angeklagte von seinem einst besten Freund belastet worden. Der Mann hatte vor Gericht ausgesagt, der Angeklagte habe ihm eine der schweren Missbrauchstaten geschildert.

Die Richter blieben nur wenige Monate unter dem Strafantrag der Staatsanwältin, die vier Jahre und acht Monate Haft gefordert hatte.

Der Verteidiger wollte Freispruch. Er will Revision prüfen. Der Angeklagte, der wegen Missbrauchs seiner eigenen Töchter über zwei Jahre Haft verbüßte, bestritt die Taten.    

zur Startseite

von
erstellt am 12.Sep.2016 | 13:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert