zur Navigation springen

Kiel

07. Dezember 2016 | 19:29 Uhr

Neue Mitglieder im Kultur- und Wissenschaftssenat

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Ratsversammlung hat die neuen Mitglieder des Kultur- und Wissenschaftssenats gewählt. Dem Senat werden – neben den Präsidenten der drei Kieler Hochschulen – nun vier Persönlichkeiten des kulturellen Lebens angehören: Dr. Anette Hüsch (Direktorin an der Kunsthalle zu Kiel), Daniel Karasek (Generalintendant am Theater Kiel), Johanne Wiebke Pries (Sängerin der Kieler Band „Tiffany“ und Musikpädagogin) sowie der Schriftsteller Feridun Zaimoglu. Das Gremium hat die Aufgabe, mit neuen Veranstaltungsformaten die Berührungspunkte zwischen Wissenschaft und Kultur in der Landeshauptstadt hervorzuheben. Traditionell schlägt der Kultur- und Wissenschaftssenat auch die Preisträger für den Kulturpreis, den Förderpreis Kultur und den Wissenschaftspreis vor, der ab 2017 durch den Innovationspreis für herausragende Leistungen im angewandten technologischen Bereich ergänzt wird.




zur Startseite

von
erstellt am 28.Jul.2016 | 15:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen