zur Navigation springen

Hamburg

11. Dezember 2016 | 13:02 Uhr

Hamburg-Billstedt : Schwere Stichwunden – doch das Opfer erinnert sich nicht

vom

Am U-Bahnhof wird ein 38-Jähriger schwer verletzt gefunden. Was passiert ist, bleibt unklar.

Hamburg | Ein 38 Jahre alter Mann ist mit schweren Stichwunden an einem U-Bahnhof in Hamburg-Billstedt gefunden worden. Eine Passantin entdeckte den Mann am Sonntagabend auf einer Bank liegend und alarmierte die Polizei und Rettungskräfte, teilte die Polizei am Montag mit.

Laut den Ermittlern konnte der 38-Jährige keine Angaben zu seinen Oberkörperstichwunden machen. Lebensgefahr soll nicht bestanden haben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 15.Aug.2016 | 14:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert