zur Navigation springen

Hamburg

05. Dezember 2016 | 05:33 Uhr

Hamburg : Schlägerei am Busbahnhof: 37-Jähriger will schlichten und wird schwer verletzt

vom

Der Mann habe jedoch auch ein Messer gezückt. Er schwebt in Lebensgefahr.

Hamburg | Zwei Männer sind bei einer Schlägerei und Messerstecherei am Zentralen Busbahnhof in Hamburg verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Ein 24-Jähriger war am frühen Samstagmorgen in einen Streit mit zwei Jugendlichen im Alter von 15 und 17 Jahren geraten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ein 37-Jähriger sei vermutlich dazwischen gegangen, um zu schlichten, berichteten Zeugen der Polizei. Er habe dabei jedoch ein Messer gezückt. Die drei Streitenden stießen ihn zu Boden und fügten ihm mit mehreren Tritten lebensgefährliche Kopfverletzungen zu, wie es hieß.

Der 24-Jährige erlitt Stichverletzungen am Bauch. Ob diese von dem 37-Jährigen stammen, war zunächst unklar. Die beiden Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Der 24-Jährige sollte nach der Behandlung einem Haftrichter zugeführt werden. Die beiden an dem Streit beteiligten Jugendlichen wurden von der Polizei vorläufig festgenommen. Die Hintergründe des Streits waren nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2016 | 14:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert