zur Navigation springen

Hamburg

10. Dezember 2016 | 10:06 Uhr

Billstedt : Razzia in Hamburg: 500.000 gefälschte Handys gefunden

vom

Das Ausmaß des Funds war so groß, dass das Technische Hilfswerk den Zoll beim Abtransport unterstützen musste.

Hamburg | Zollfahnder haben bei einer Razzia in Hamburg gefälschte Handys im Wert von rund 500.000 Euro beschlagnahmt. Nach langwierigen Ermittlungen sei am Mittwoch der Zugriff im Stadtteil Billstedt erfolgt, sagte ein Sprecher des Zollfahndungsamts am Donnerstagmorgen.

Rund zwölf Stunden habe der Einsatz gedauert. Wegen der großen Menge der gefälschten Ware rückte das Technische Hilfswerk zum Abtransport an. Festnahmen gab es nach Angaben des Sprechers jedoch nicht - es werde nun zunächst geprüft, in welchem Maße ein Verstoß gegen das Markenrecht vorliege.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Apr.2016 | 08:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert